Ajla Tomljanovic verrät, dass sie in Wimbledon mit einem "Problem" zu kämpfen hat



by IVAN ORTIZ

Ajla Tomljanovic verrät, dass sie in Wimbledon mit einem "Problem" zu kämpfen hat

Ajla Tomljanovic feierte einen großen Comeback-Sieg gegen Barbora Krejcikova und sagte nach dem Match, sie sei mit der Überzeugung nach Wimbledon gekommen, dass sie gut spielen und möglicherweise ein gutes Ergebnis erzielen könne.

Die Nummer 44 der Welt, Tomljanovic, startete langsam in ihr Match gegen Krejcikova, erholte sich aber und überraschte die an 13 gesetzte Spielerin in drei Sätzen mit 2:6, 6:4, 6:3. Die 29-jährige Tomljanovic erreichte vor 12 Monaten in Wimbledon zum ersten Mal das Viertelfinale eines Grand-Slam-Turniers.

Jetzt hat Tomljanovic das Achtelfinale von Wimbledon erreicht und beweist, dass ihre letztjährige Teilnahme kein Zufall war. "Wenn man reinkommt, ist man nicht gesetzt, man weiß also nicht, was passieren kann. Selbst wenn man gesetzt ist, ist es ein Slam.

Es gibt immer Überraschungen. Ich weiß nicht, wie es um meine Form bestellt war, aber ich wusste einfach, dass ich gutes Tennis spielen kann, aber es fühlt sich wirklich gut an, es zu tun. Das bestätigt mir, dass ich vielleicht doch hierher gehöre", sagte Tomljanovic nach dem Sieg.

Tomljanovic hat jetzt ein Buchungsproblem

Das Team Tomljanovic hatte offenbar ein Haus nur für eine Woche gebucht, und die Australierin musste nach dem Erreichen des Achtelfinales in Wimbledon umbuchen. "Ich sagte zu meinem Vater: 'Du dachtest, ich würde die zweite Runde verlieren? Zumindest kann man es bis Sonntag buchen, also ist es ein gutes Problem zu haben.

Ich bin nicht wirklich zufrieden damit, in der dritten Runde zu sein und dann umzuziehen. Das Problem war, dass es so schwer ist, etwas zu finden. London ist voll, und ich wollte nicht eine Stunde entfernt bleiben. Er hat es nicht gut verkraftet", verriet Tomljanovic.

"Heute, als ich fertig war, sagte er: 'Oh, ich muss wieder buchen.' Er hat es geschafft, das gleiche Hotel zu buchen, also habe ich wahrscheinlich bis Dienstag ein Zimmer." Tomljanovic spielt als nächstes gegen Alize Cornet, die Iga Swiatek überrascht hat.

Das Match gegen Cornet ist ein ziemlich günstiges Achtelfinale, und Tomljanovic wird sicherlich motiviert sein, den Job zu erledigen und zum zweiten Mal in Folge das Viertelfinale von Wimbledon zu erreichen.

Ajla Tomljanovic Wimbledon