Patrick Mouratoglou lobt Simona Halep

Mouratoglou und Halep arbeiten seit April.

by Fischer P.
SHARE
Patrick Mouratoglou lobt Simona Halep

Trainer Patrick Mouratoglou sagt, es sei ein absolutes Vergnügen, mit Simona Halep zusammenzuarbeiten, da er die Rumänin als sehr sympathische Person empfindet. Im April verkündete Mouratoglou in den sozialen Medien, dass er der neue Vollzeittrainer von Halep wird.

Halep, die letztes Jahr an den Ruhestand dachte und auch im Februar an den Ruhestand dachte, ist über diese Phase hinaus und genießt es wieder, auf dem Platz zu sein. „Sie und ich genießen sehr, was wir tun“, sagte Mouratoglou laut Tennis Majors zu Be In Sport.

"Wir kommen sehr gut miteinander aus. Auf dem Platz zu sein, morgens aufzuwachen und zur Arbeit zu gehen, ist für uns beide ein Vergnügen. Wie Mike Tyson erwähnt, ist kein Boxer gefährlicher als ein glücklicher Boxer.

Hier haben wir einen glücklichen Tennisspieler. Das ist in gewisser Weise der Grund, warum sie so gut spielt. Sie ist eine fabelhafte Spielerin. Die Zusammenarbeit mit ihr ist eine Chance für mich. Sie hat eine großartige Persönlichkeit, die es wirklich wert ist, entdeckt zu werden.

Je mehr du sie kennst, desto mehr liebst du sie."

Halep schreibt Mouratoglou zu, dass er an sie glaubt

Die Saison 2021 war für Halep äußerst herausfordernd und sie dachte darüber nach, sie Karriere zu machen.

Halep beschloss jedoch, für 2022 zurückzukehren, aber sie begann im Februar erneut mit dem Gedanken an den Ruhestand zu kämpfen. Jetzt spielt Halep wieder mit dem Feuer in ihren Augen und schreibt Mouratoglou zu, dass er ihr geholfen hat, in diesen Zustand zurückzukehren.

„Er vertraute auf mich selbst, dass ich immer noch eine gute Spielerin sein kann“, sagte Halep über die Zusammenarbeit mit Mouratoglou. „Er hat mir irgendwie dieses Selbstvertrauen gegeben, und ich habe wieder angefangen, an mich zu glauben, dass ich die Chance habe, wieder eine gute Spielerin zu sein.“ Nachdem Halep Mouratoglou engagiert hatte, unterstrich sie, dass die Motivation hinter dieser Entscheidung ihr Ziel sei, mehr Grand-Slam-Titel zu gewinnen.

Unglücklicherweise für Halep musste sie im Wimbledon-Halbfinale eine 3:6, 3:6-Niederlage gegen Elena Rybakina hinnehmen. Auch wenn Halep Wimbledon nicht gewonnen hat, war es dennoch eine sehr positive Kampagne für sie.

Patrick Mouratoglou Simona Halep
SHARE