Elise Mertens gibt bekannt, dass sie die Zusammenarbeit mit ihrem Trainer beendet hat

Mertens erscheint, sie wird einen neuen Trainer finden.

by Weber F.
SHARE
Elise Mertens gibt bekannt, dass sie die Zusammenarbeit mit ihrem Trainer beendet hat

Die belgische Tennisstar Elise Mertens hat angekündigt, dass sie ihre Partnerschaft mit Trainer Simon Goffin beendet. In der Nebensaison fügte Mertens Goffin ihrem Trainerstab hinzu. Sieben Monate nach Beginn der Saison 2022 beschloss Mertens, ihre Partnerschaft nicht fortzusetzen.

"Ich möchte Sie darüber informieren, dass meine Zusammenarbeit mit meinem Trainer Simon Goffin beendet ist. Ich bin sehr dankbar für seine Unterstützung und seinen Rat, aber unsere unterschiedlichen Ansichten darüber, wie wir eine bessere Spielerin werden können, haben sich als zu herausfordernd erwiesen.

Ich wünsche Simon alles Gute und bin mir sicher, dass er sehr bald eine neue Herausforderung finden wird“, schrieb Mertens in ihrer Instagram-Story.

Mertens hatte im Jahr 2022 nicht viel Erfolg im Einzel

Mertens, eine ehemalige Nummer 12 im Doppel, hatte dieses Jahr im Einzel nicht viel Erfolg, da sie nur zwei Viertelfinale erreicht hat.

Auf der anderen Seite ist es im Doppel eine ganz andere Geschichte, da Mertens die Topgestezte Doppelspielerin der Welt ist und dieses Jahr sechs Doppelfinals erreicht hat. Am Freitag besiegten Mertens und Zhang Shuai Desirae Krawczyk und Danielle Collins und erreichten das Wimbledon-Finale.

Im Einzel will Mertens aber trotzdem eine erfolgreiche Spielerin werden und das dürfte einer der Gründe gewesen sein, die zu einem Trainerwechsel geführt haben. In Wimbledon erreichte Mertens das Einzel-Achtelfinale, bevor sie gegen Ons Jabeur verlor.

Mertens schlug sich gut gegen Jabeur, doch die zweitgesetzte Tunesierin kam mit 7:6 (9), 6:4 davon. Mertens war im ersten Satz zweimal durch ein Break im Rückstand, aber sie erholte sich zweimal und schaffte es, einen Tiebreak zu erzwingen.

Mertens hatte dann die Chance, Jabeur den ersten Satz zu stehlen, aber sie verschwendete insgesamt fünf Satzbälle. Nach einem knappen ersten Satz gewann Jabeur Mertens im 10. Spiel des zweiten Satzes, als die Belgierin aufschlug, um im Spiel zu bleiben.

"Sie ist wirklich eine großartige Gegnerin", sagte Jabeur über Mertens. „Es ist nie einfach, gegen sie zu spielen, und ich musste im Tiebreak wirklich hart arbeiten. Ich konnte mir nicht vorstellen, drei Sätze gegen sie zu spielen."

Elise Mertens
SHARE