Karolina Pliskova trennt sich in einer schwierigen Saison 2022 von ihrem Trainer



by IVAN ORTIZ

Karolina Pliskova trennt sich in einer schwierigen Saison 2022 von ihrem Trainer

Die ehemalige Weltranglistenerste Karolina Pliskova hat bekannt gegeben, dass sie die Zusammenarbeit mit ihrem Trainer Sascha Bajin beenden will. Die 30-jährige Pliskova hatte Bajin kurz vor Beginn der Saison 2021 engagiert.

Nach eineinhalb Jahren Zusammenarbeit haben sich die beiden nun getrennt. "Auch gute Dinge gehen einmal zu Ende. Ich möchte mich bei Sascha Bajin für alles bedanken, was er für mich und mein Team getan hat. Es war eine unglaubliche Zeit und ich habe eine Menge gelernt!

Vor allem, wie ich positiver sein und an mich selbst glauben kann :) Einer der besten Trainer da draußen, viel Glück, meine Freundin", teilte Pliskova auf Twitter mit.

Pliskova hat unter der Leitung von Bajin einige bemerkenswerte Ergebnisse erzielt

Obwohl Pliskova in den letzten anderthalb Jahren einige bemerkenswerte Ergebnisse erzielt hat, hat sie weder einen Titel gewonnen noch war sie in der Rangliste ganz oben zu finden.

Im vergangenen Jahr erreichte Pliskova bei drei großen Veranstaltungen - Wimbledon und den WTA1000-Turnieren in Rom und Montreal - drei Endspiele. Außerdem qualifizierte sich Pliskova für die WTA-Finals in Guadajalara.

Auch wenn Pliskova im vergangenen Jahr keinen Titel gewonnen hat, war es für sie kein komplettes Desaster, da sie bei drei großen Veranstaltungen das Finale erreichte. Nach einer immer noch sehr guten Saison 2021 hatte Pliskova im Jahr 2022 nicht viel Glück.

Pliskova brach sich in der Nebensaison den Arm, was sie zwang, den Saisonstart und die Australian Open zu verpassen. Piskova, die ihre Saison 2022 im März in Indian Wells begann, hat mit ihrem Spiel zu kämpfen, da sie im Jahr 2022 nur 9:11 Punkte aufweist.

Pliskova hatte im letzten Jahr einen sehr starken Lauf in Wimbledon, aber in diesem Jahr war es keine wirklich denkwürdige Kampagne für sie im All England Club. In Wimbledon besiegte Pliskova in der ersten Runde Tereza Martincova, bevor sie in ihrem nächsten Match eine überraschende Niederlage gegen Katie Boulter einstecken musste.

Pliskova hat wahrscheinlich das Gefühl, dass sie eine Veränderung braucht, und es bleibt abzuwarten, wer ihr neuer Trainer sein wird.

Karolina Pliskova Sascha Bajin