Ladies Open Lausanne: Tatjana Maria zieht sich zurück; Irina-Camelia Begu verliert



by   |  LESUNGEN 631

Ladies Open Lausanne: Tatjana Maria zieht sich zurück; Irina-Camelia Begu verliert

Die an Nummer drei gesetzte Irina-Camelia Begu schied am Mittwoch in der zweiten Runde des Ladies Open Lausanne aus. Anastasia Potapova besiegte die Rumänin in einer Stunde und 39 Minuten mit 6-4, 6-2. Potapova gewann 65% ihrer ersten Aufschlagpunkte, Begu 54%.

Besonders effektiv war die Nummer 79 der Welt auch bei der Abwehr von Breakbällen. Potapova musste 14 Breakbälle abwehren, gab aber im gesamten Match nur einmal ihren Aufschlag ab. Auf der anderen Seite hatte Begu fünf Breakbälle, verlor aber viermal ihren Aufschlag.

Im Viertelfinale erwartet Potapova nun eine Deutsche, entweder die Wimbledon-Viertelfinalistin Jule Niemeier oder die Qualifikantin Eva Lys. Apropos Wimbledon und Deutsche: Tatjana Maria, die bei den Championships 2022 das Halbfinale erreicht hatte, sagte ihr Erstrundenmatch gegen die Französin Leolia Jeanjean ab.

Da es in der Auslosung keine Lucky Loser gab, erhielt die französische Qualifikantin ein Walkover in die zweite Runde, wo sie auf die an Nummer sechs gesetzte Caroline Garcia treffen wird.

Ladies Open Lausanne: Simona Waltert bleibt unaufhaltsam

Die Schweizerin Simona Waltert setzte ihre gute Form bei ihrem Heimturnier fort, als sie nach ihrem Erstrundensieg gegen die topgesetzte Danielle Collins auch ihr Zweitrundenmatch gewann und das Viertelfinale erreichte.

Waltert schlug die Qualifikantin Cristina Bucsa aus Spanien in zwei Stunden und sechs Minuten mit 6:1, 5:7, 6:4. Walter gewann neun Breakbälle bei Bucsas Aufschlag und gab ihren Aufschlag sieben Mal im Match ab. Sie gewann etwas mehr Punkte beim ersten Aufschlag als ihre Gegnerin - 57 % gegenüber 55 %.

Auf dem Weg ins Halbfinale wird Waltert entweder gegen Olga Danilovic oder Anna Kalinskaya antreten. Petra Martic erreichte mit einem 6:4, 6:2-Sieg über Erika Andreeva ebenfalls das Viertelfinale. Die Kroatin wird entweder auf die Schweizerin Susan Bandecchi oder die an Nummer zwei gesetzte Belinda Bencic treffen.

Die viertplatzierte Sara Sorribes Tormo erreichte ebenfalls das Viertelfinale des Ladies Open Lausanne. Die Spanierin gewann gegen die Französin Clara Burel in 90 Minuten mit 6:4, 6:2. Garcia oder Jeanjean wird Sorribes Tormos nächste Gegnerin sein.