Palermo Ladies Open: Sara Sorribes Tormo zieht ins Viertelfinale ein

Die an Nummer drei gesetzte Shuai Zhang zog sich vor ihrem Viertelfinalmatch aus dem Turnier zurück.

by Fischer P.
SHARE
Palermo Ladies Open: Sara Sorribes Tormo zieht ins Viertelfinale ein

Sara Sorribes Tormo, die bei den Palermo Ladies Open ein hartes Erstrundenmatch hatte, gewann ihr Zweitrundenmatch in der italienischen Stadt gegen die Französin Leolia Jeanjean mit Bravour. Die an Nummer vier gesetzte Spanierin brauchte eine Stunde und 24 Minuten, um sich mit 6:0, 6:2 gegen die Qualifikantin durchzusetzen.

Sorribes Tormo gewann 61% ihrer ersten und 76% ihrer zweiten Aufschlagpunkte. Auch beim zweiten Aufschlag von Jeanjean gewann sie 75 % der Punkte beim Return. Sorribes Tormo hatte bei Jeanjeans Aufschlag 13 Breakballchancen, von denen sie sechs verwandelte, während sie ihren Aufschlag einmal abgab.

Auf dem Weg ins Halbfinale trifft die Nummer 41 der Welt nun auf die an Nummer sieben gesetzte Anna Bondar. Bondar gewann das Zweitrundenmatch gegen seine ungarische Landsfrau Panna Udvardy mit 6:2, 6:4 in einer Stunde und 14 Minuten.

Bondar gewann 74 % ihrer ersten Aufschlagpunkte gegenüber 63 % von Udvardy und 55 % ihrer zweiten Aufschlagpunkte gegenüber 43 % von Udvardy. Sie verwandelte vier der sechs Breakbälle bei Aufschlag von Udvardy, während sie ihren Aufschlag nur einmal im Match verlor.

Palermo Ladies Open: Irina-Camelia Begu überlebt

Die an Nummer sechs gesetzte Irina-Camelia Begu war die einzige Spielerin, deren Zweitrundenmatch am Mittwoch in Palermo über die volle Distanz ging. Die Rumänin, die gegen die Französin Oceane Dodin antrat, verlor den ersten Satz mit 1:6, kämpfte sich aber zurück und gewann ihn nach zwei Stunden und vier Minuten Spielzeit mit 1:6, 6:2, 6:4.

Im ersten Satz konnte Begu alle drei Breakbälle, die sie hatte, nicht abwehren, während Dodin selbst keinen einzigen Breakball hatte. Die Französin gewann 13 von 13 Punkten, die sie mit ihrem ersten Aufschlag machte, während Begu sieben von 14 Punkten mit ihrem ersten Aufschlag gewann.

In den letzten beiden Sätzen sank das Niveau von Dodin, während Begu ihr Niveau steigerte. Die höher eingestufte Gegnerin gab in den letzten beiden Sätzen zusammen nur einmal ihren Aufschlag ab, während sie ihrer Gegnerin insgesamt viermal den Aufschlag abnahm.

Begu erwartet nun im Viertelfinale mit Diane Parry eine weitere Französin oder die an Nummer zwei gesetzte Yulia Putintseva. Schließlich erhielt die Italienerin Jasmine Paolini vor ihrem Achtelfinalmatch bei den Palermo Ladies Open ein Walkover von Shuai Zhang. Paolini wartet nun entweder auf Julie Grabher oder die an Nummer acht gesetzte Nuria Parrizas Diaz.

Sara Sorribes Tormo Shuai Zhang
SHARE