Leylah Fernandez zieht sich von der Ausstellung gegen Cori Gauff zurück

Fernandez ist seit den French Open außer Gefecht.

by Ivan Ortiz
SHARE
Leylah Fernandez zieht sich von der Ausstellung gegen Cori Gauff zurück

Leylah Fernandez hat angekündigt, dass sie bei den Atlanta Open nicht gegen Cori Gauff in einem Schaukampf antreten wird. Fernandez hat sich bei den French Open eine Stressfraktur des Grades 3 zugezogen und fällt seither aus.

Der Schaukampf zwischen Fernandez und Gauff war für den 24. Juli angesetzt. Fernandez wird nun durch Taylor Townsend ersetzt. "Hey, Leute. Ich wollte euch nur ein kurzes Update geben. Während sich mein Fuß erholt, befolge ich die Anweisung meines Arztes, die besagt, dass ich in der kommenden Woche nicht an Wettkämpfen teilnehmen kann.

Daher bin ich sehr, sehr traurig, dass ich nicht in Atlanta sein werde. Und obwohl es mir das Herz bricht, hoffe ich, dass alle - die Fans und die Spielerinnen - ihre Zeit beim Turnier genießen werden, und ich möchte Coco viel Glück wünschen.

Auf Wiedersehen. Bis zum nächsten Mal", sagte Fernandez.

Fernandez weigerte sich, sich zurückzuziehen und verschlimmerte die Verletzung

Fernandez hatte während ihres French-Open-Viertelfinales gegen Martina Trevisan deutliche Schmerzen und Beschwerden, weigerte sich aber, aufzugeben.

Fernandez gab alles, konnte aber Trevisan und die Verletzung nicht überwinden, da sie in drei Sätzen unterlag. Zunächst schenkte Fernandez ihren Fußschmerzen nicht allzu viel Aufmerksamkeit, doch als die Schmerzen allmählich zunahmen, wurde ihr klar, dass es sich um etwas Ernstes handelte.

"Ich habe in meinem Drittrundenmatch ein Zwicken gespürt und mir nichts dabei gedacht", sagte Fernandez gegenüber TSN. "Ich dachte, es wäre eine normale kleine Schramme am Fuß, aber im Laufe der Woche wurde es immer schlimmer.

In meinem letzten Spiel, und auch am Tag davor, war es nicht so toll. Wir hatten gehofft, dass es für das Viertelfinale gut sein würde, aber es lief nicht gut. Es war ein starker Schmerz. Zuerst war es ein Zwicken und dann ein stechender Schmerz.

Es war schwer, den Fuß aufzusetzen, und dann war es einfach schwer, normal zu laufen". Es wird erwartet, dass Fernandez bei den Citi Open in Washington, die am 1. August beginnen, wieder zum Einsatz kommt.

Leylah Fernandez Cori Gauff French Open
SHARE