Palermo Ladies Open: Irina-Camelia Begu besiegt Lucia Bronzetti und gewinnt den Titel

In einem Match, das als einseitig bezeichnet werden kann, gab Begu nur vier Spiele ab.

by Fischer P.
SHARE
Palermo Ladies Open: Irina-Camelia Begu besiegt Lucia Bronzetti und gewinnt den Titel

Am Samstag zogen beide Spielerinnen in das Titelmatch ein, nachdem sie ihre jeweiligen Halbfinalmatches in der oberen und unteren Hälfte der Auslosung gewonnen hatten. Bronzetti setzte sich im Halbfinale des italienischen Derbys gegen Jasmine Paolini durch, wobei sie den ersten Satz (6:0) für sich entscheiden konnte.

Bronzetti brauchte zwei Stunden und zwei Minuten, um sich mit 0-6, 6-3, 6-3 durchzusetzen. Die an Position sechs gesetzte Begu setzte sich im Halbfinale gegen die an Position vier gesetzte Sara Sorribes Tormo durch. Das Match dauerte drei Stunden und 12 Minuten und endete mit einem 3:6, 6:3, 6:4-Sieg der Rumänin.

Irina-Camelia Begu gewann die Palermo Ladies Open am Sonntag mit einem 6:2, 6:2-Sieg über Lucia Bronzetti. Die Rumänin brauchte 93 Minuten, um den Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Begu ließ Bronzetti von Anfang bis Ende keine Chance, sich im Match durchzusetzen.

Begu gab zwar zweimal ihren Aufschlag ab - einmal in jedem Satz -, sicherte sich aber auch drei Aufschlagbreaks gegen die Italienerin und hielt sich damit im Match.

Palermo Ladies Open: Das Ende der Trophäen-Durststrecke von Irina-Camelia Begu

Von den beiden Spielerinnen brachte Bronzetti mehr erste Aufschläge durch, aber die spätere Siegerin gewann mehr Punkte mit dem ersten Aufschlag - 67 % gegenüber 51 % bei Bronzetti.

Tatsächlich gewann Begu im ersten Satz 80 % ihrer ersten Aufschlagpunkte im Vergleich zu den 50 %, die Bronzetti gewann. Die Rumänin beendete das Match mit 63 Punkten, 21 mehr als Bronzetti mit 42 Punkten. Die Palermo Ladies Open waren der fünfte Titel in der Karriere von Irina-Camelia Begu.

Der letzte Titel der 31-Jährigen vor dem italienischen Turnier war vor fast fünf Jahren, 2017, bei den Bukarest Open in ihrer Heimat errungen worden. Nach diesem Sieg steht Begu auf Platz 33 der Weltrangliste und klettert in der WTA-Rangliste um 12 Plätze nach oben.

Ihre Gegnerin, Lucia Bronzetti, verbesserte sich unterdessen um 13 Plätze und erreichte als Nummer 65 der Welt ein neues Karriere-Hoch. Fotokredit: Palermo Ladies Open Twitter

Lucia Bronzetti
SHARE