Wohltätigkeitsveranstaltung von Iga Swiatek für die Ukraine bringt große Summe ein

Iga Swiatek and Friends for Ukraine fand am vergangenen Wochenende in Krakau statt.

by Weber F.
SHARE
Wohltätigkeitsveranstaltung von Iga Swiatek für die Ukraine bringt große Summe ein

Die Wohltätigkeitsveranstaltung von Iga Swiatek für die Ukraine erbrachte nach Angaben von Przegląd Sportowy 2,5 Millionen Zloty (527.000 Euro).

Am vergangenen Wochenende veranstaltete Swiatek eine Wohltätigkeitsveranstaltung mit dem Titel "Iga Swiatek and Friends for Ukraine".

Bei der Veranstaltung traf Swiatek auf die polnische Tennislegende Agnieszka Radwanska, und die Wimbledon-Zweite von 2012 konnte sich gegen die aktuelle Nummer 1 der Welt durchsetzen. Außerdem wurde ein Mixed-Doppel gespielt, in dem Swiatek und Martyn Pavelski Radwanska und Sergiy Stakhovsky besiegten.

"Es ist erstaunlich. Am Samstag in Krakau habe ich erfahren, wie stark der Sport die Menschen verbindet und wie viel wir erreichen können, wenn wir ihn sinnvoll einsetzen, um anderen zu helfen. Ich danke Ihnen für die Unterstützung.

Danke Agnieszka, Sergiy, Martyn, Andriy und Elina, dass ihr hier seid", sagte Swiatek laut Sportskeeda.

Swiatek behält die Ukraine in ihren Gedanken

Swiatek hat die Ukraine seit dem Beginn der russischen Invasion unterstützt und ist nicht gerade begeistert darüber, dass einige Spieler die Ukraine scheinbar vergessen haben.

"Ich habe festgestellt, dass die Erinnerung an den Krieg abgenommen hat. Viele Spieler haben die Bänder, die sie im Februar angelegt haben, für zwei oder drei Matches abgenommen. Ich finde das ein bisschen inkonsequent.

Dieses Band blieb bei mir und wird bei mir bleiben", sagte Swiatek. Nach der Wohltätigkeitsveranstaltung blieb Swiatek in Polen, wechselte aber nur die Stadt. Diese Woche wird Swiatek bei den Poland Open in Warschau debütieren.

In der ersten Runde in Warschau spielt Swiatek gegen Magdalena French. "Ich möchte so lange wie möglich in Warschau spielen. Es ist ein besonderes Turnier für mich, da ich zu Hause spiele. Ich weiß, dass einige vielleicht erwarten, dass ich eine weitere Siegesserie beginne, aber ich will einfach nur Spaß auf dem Platz haben und mein bestes Tennis zeigen", sagte Swiatek.

Swiateks Serie von 37 Siegen in Folge ging in Wimbledon zu Ende und die Polin will nun in Warschau eine neue Siegesserie starten.

Iga Swiatek
SHARE