Petchey erklärt, wie die WTA-Tour von Barty als aktiver Spielerin profitieren würde



by FISCHER P.

Petchey erklärt, wie die WTA-Tour von Barty als aktiver Spielerin profitieren würde

Mark Petchey ist der Meinung, dass das Damentennis "eine großartige Rivalität" braucht, und er glaubt, dass das Damentennis eine solche hätte, wenn Ashleigh Barty noch aktiv wäre. Die 21-jährige Iga Swiatek ist in diesem Jahr absolut dominant, sie ist mit Abstand die bestplatzierte Spielerin und außerdem die absolute Favoritin, wo immer sie auftritt.

Barty, die Saison mit zwei Titeln bei den Adelaide International und den Australian Open begonnen hatte, gab Ende März überraschend ihren Rücktritt vom Tennissport im Alter von 25 Jahren bekannt. Die Australian Open waren für Barty das letzte Turnier ihrer Karriere, während Swiateks Dominanz im Februar begann.

"Rivalitäten treiben den Sport an. Sie sorgen dafür, dass sich das in einer großen Polarisierung einer großen Fangemeinde gegen eine andere manifestiert", sagte Petchey im Podcast der AO Show, wie es auf Tennis365 zitiert wird.

"Das ist das Einzige, was der Frauentournee im Moment fehlt, eine großartige Rivalität mit ein bisschen Biss.“

Petchey: Swiatek und Barty hätten eine tolle Rivalität sein können

Auf der WTA-Tour mangelt es nicht an guten Spielerinnen, aber Swiatek scheint im Vergleich zum Rest des Feldes in einer anderen Liga zu spielen.

"Deshalb sage ich, dass ich traurig bin, dass Ash sich zurückgezogen hat, weil ich denke, dass sich die Rivalität mit Iga auf diese Weise hätte entwickeln können. Wäre sie so intensiv gewesen wie die Rivalität zwischen Rafa und Novak oder Roger und Novak? Wahrscheinlich nicht.

Aber sie wäre da gewesen", fügte Petchey hinzu. "Wenn man bei jedem Major sagt, dass man sich nicht auf ein bestimmtes Match freut, wenn die Auslosung bekannt gegeben wird, schadet das der Tour ein wenig. Man kann nicht ständig sagen: 'Oh, jeder kann ihn gewinnen'

Denn Sie markieren niemanden, Sie schaffen nicht die Voraussetzungen für etwas Erstaunliches, das passieren wird, einen netten kleinen Vulkanausbruch direkt am Ende eines großen Ereignisses. Sie brauchen ein paar Leute, die etwas beständiger sind und sich durchsetzen, denn das wird ein wichtiger Faktor für die WTA sein.“

Ashleigh Barty Iga Swiatek