Poland Open: Caroline Garcia trifft im Finale auf Ana Bogdan

Garcia sorgte dafür, dass sie ihren Schwung nach der überraschenden Niederlage gegen Iga Swiatek im Viertelfinale nicht verlor.

by Ivan Ortiz
SHARE
Poland Open: Caroline Garcia trifft im Finale auf Ana Bogdan

Caroline Garcia wird am Sonntag in Warschau gegen Ana Bogdan um den Titel bei den Poland Open kämpfen. Am Freitag setzte sich Garcia im Halbfinale gegen Jasmine Paolini durch, während Bogdan im Halbfinale Kateryna Baindl bezwang.

Die an Nummer fünf gesetzte Französin gab nur drei Spiele ab und gewann in nur einer Stunde und drei Minuten 6:1, 6:2 gegen die an Nummer 10 gesetzte Italienerin.

Poland Open: Ana Bogdan erreicht ihr erstes Finale

Garcia wehrte den einzigen Breakball ab, während sie bei Paolinis Aufschlag vier Breakbälle verwandelte.

Sie gewann 80 % ihrer Punkte beim ersten Aufschlag und 44 % ihrer Punkte beim zweiten Aufschlag. Im Vergleich dazu schnitt Paolini bei den zweiten Aufschlägen mit 50 % zwar besser ab als Garcia, hatte aber Probleme, ihre ersten Aufschlagpunkte zu verwandeln und konnte nur 39 % gewinnen.

Nach dem Sieg sagte Garcia: "Es war eine schwierige Woche, vor allem heute, nach dem großen Sieg gestern (am Freitag), und ich hatte nur ein paar Stunden, um mich zu erholen und bereit zu sein. Die Bedingungen waren sehr schwierig, es hat viel geregnet.

Ich bin einfach sehr zufrieden mit der Art und Weise, wie ich gespielt habe, und ich habe mich sehr auf die Gegenwart konzentriert, und das hat sich ausgezahlt. In ihrem Viertelfinale gegen die topgesetzte und größte Favoritin auf den Titel, die Polin Iga Swiatek, setzte sich Garcia in zwei Stunden und 17 Minuten mit 6:1, 1:6, 6:4 gegen die Nummer 1 der Welt durch.

Angesichts der Art und Weise, wie Swiatek ihre ersten beiden Runden gespielt hatte, schien das Ergebnis zu Beginn des Viertelfinales unvorstellbar. Paolini hatte sich gegen Viktorija Golubic mit 1-6, 6-2, 6-2 durchgesetzt. Die Rumänin Bogdan benötigte zwei Stunden und 13 Minuten, um die Ukrainerin mit 7:5, 7:5 zu besiegen.

Bogdan wehrte fünf der 11 Breakbälle ab, die sie hatte, während sie acht der 14 Breakbälle bei Baindls Aufschlag verwandelte. Es ist das erste Mal, dass Bogdan das Finale eines WTA-Turniers erreicht hat.

Am Freitag hatte Bogdan im Viertelfinale der Poland Open Laura Pigossi mit 6:1, 6:1 besiegt. Baindl hatte die an Nummer acht gesetzte Petra Martic mit 1-6, 6-3, 6-4 überrascht. Bildnachweis: Poland Open Twitter

Caroline Garcia Ana Bogdan Iga Swiatek
SHARE