Prag Open: Marie Bouzkova krönt eine erfolgreiche Woche mit dem Gewinn der Trophäe

Bouzkova verlor im Finale nur drei Spiele gegen Anastasia Potapova.

by Fischer P.
SHARE
Prag Open: Marie Bouzkova krönt eine erfolgreiche Woche mit dem Gewinn der Trophäe

Marie Bouzkova hatte das letzte Wort bei den Prague Open in ihrem Finale gegen Anastasia Potapova. Die an Nummer acht gesetzte Tschechin benötigte 71 Minuten für ihren 6:0, 6:3-Sieg über ihre an Nummer sieben gesetzte Gegnerin.

Vor dem Finale waren Potapova und Bouzkova die einzigen beiden Spielerinnen, die in keiner der vier vorangegangenen Runden einen Satz abgegeben hatten. Im letzten Match, das Potapova in Bedrängnis brachte, ließ Bouzkova ihr keine Chance, das Spiel zu spielen, das es ihr ermöglicht hatte, in so dominanter Weise in das Titelmatch zu kommen.

Prag Open: Marie Bouzkova ist endlich Meisterin geworden

Potapova hatte fünf Doppelfehler im Match, Bouzkova keinen, und gewann nur 37% ihrer ersten Aufschlagpunkte, Bouzkova 66%. Bouzkova gewann 50 % ihrer Punkte beim zweiten Aufschlag und 77 % der Punkte beim Return auf Potapovas zweiten Aufschlag.

Die Titelverteidigerin konnte nur einen der drei Breakbälle abwehren, verwandelte aber sieben der zehn Breakbälle bei Potapovas Aufschlag. Nach ihrem Sieg kommentierte Bouzkova: "Es ist ein Traum für mich, meinen ersten Titel hier zu Hause zu gewinnen.

Ich könnte nicht glücklicher sein... Es ist ein Traum, der wahr geworden ist, und ich habe es sehr genossen, vor dem Heimpublikum zu spielen. Bei den Prague Open wollte Anastasia Potapova den zweiten Titel ihrer Karriere gewinnen.

Letztendlich erwies sich der Heimspielort als Glücksfall für Marie Bouzkova, für die es der erste Titel ihrer Karriere war. Für die 24-Jährige war es das vierte Finale und das zweite in diesem Jahr.

Zuvor hatte sie das Finale in Guadalajara erreicht - und gegen Sloane Stephens verloren. Nach diesem Lauf wird Bouzkova in der WTA-Rangliste, die am Montag, 1. August, aktualisiert wird, um 20 Plätze nach oben klettern und auf Rang 46 geführt werden.

Potapova hingegen wird als Nummer 48 der Welt einen neuen Karrierehöhepunkt erreichen. Fotokredit: Prague Open Twitter

Marie Bouzkova Anastasia Potapova
SHARE