WTA San Jose: Coco Gauff dominiert Naomi Osaka und erreicht das Viertelfinale



by   |  LESUNGEN 709

WTA San Jose: Coco Gauff dominiert Naomi Osaka und erreicht das Viertelfinale

Das Zweitrundenmatch zwischen Coco Gauff und Naomi Osaka bei den Silicon Valley Classic am Donnerstag hat nicht enttäuscht. Die an Nummer sechs gesetzte Gauff gewann das Match mit einem leicht aussehenden 6:4, 6:4, wurde aber in der Endphase des Matches auf die Probe gestellt und brauchte schließlich eine Stunde und 28 Minuten, um den Sieg zu erringen.

Gauff gewann 85% ihrer ersten Aufschlagpunkte, Osaka 69%. Sie beendete das Match mit sieben mehr Winnern als ihre Gegnerin mit 12. Gauff vergab den einzigen Breakball, den sie hatte, konnte aber drei Breaks bei Aufschlag die ehemaligen Nummer 1 der Welt holen.

Nach dem Match sagte Gauff: "Ich denke, ich habe mich in allen Bereichen verbessert, und das hat sich heute gezeigt. Ich wusste, dass es schwer werden würde, gegen Naomi zu spielen. Ich denke, sie hat eines der besten Grundlinienspiele im Tennis.

Wenn ich gegen sie spiele, weiß ich, dass sie mich in diesen Grundlinien-Ballwechseln erwischen wird, wenn sie das Match gewinnt. Ich denke, dass ich heute wirklich mein Grundlinienspiel gehalten habe und viel mehr dieser Ballwechsel gewonnen habe als sie.

Das zeigt einfach, wie sehr ich mich verbessere. In den letzten drei Wochen habe ich so viele Stunden auf dem Platz verbracht, und ich bin froh, dass es jetzt klappt" Im Viertelfinale spielt Gauff gegen die an Nummer zwei gesetzte Paula Badosa.

Silicon Valley Classic: Shelby Rogers war die Überraschung des Tages

Gauffs Landsfrau Shelby Rogers sorgte derweil für die größte Überraschung des Tages. Rogers besiegte die an Nummer 1 gesetzte Maria Sakkari im Achtelfinale mit 6:1, 6:3 in einer Stunde und 12 Minuten.

Rogers gewann 76 % ihrer ersten Aufschläge, Sakkari dagegen nur 52 %. Außerdem wehrte sie alle drei Breakbälle ab und verwandelte vier der 10 Breakbälle, die ihr bei Aufschlag der Griechin gelangen. Rogers wird in der nächsten Runde auf seine amerikanische Landsfrau Amanda Anisimova treffen.

Die an Nummer neun gesetzte Veronika Kudermetova zog mit einem 6:2, 7:5-Sieg über Claire Liu ins Viertelfinale ein. Kudermetova benötigte eine Stunde und 43 Minuten, um das Match zu gewinnen. Sie wird gegen Ons Jabeur um den Einzug ins Halbfinale spielen.

Schließlich zog auch die an Nummer vier gesetzte Aryna Sabalenka ins Viertelfinale der Silicon Valley Classic ein, nachdem sie einen über zweistündigen Kampf gegen die Amerikanerin Caroline Dolehide überstanden hatte.

Sabalenka gab den ersten Satz ab, kämpfte sich aber zurück und beendete das Match mit 5:7, 6:1, 7:5. Die an Nummer sieben gesetzte Daria Kasatkina wird ihre nächste Gegnerin sein. Fotokredit: Independent Photo Agency / Alamy Stock Photo