Daria Kasatkina will bei den WTA-Finals debütieren



by   |  LESUNGEN 740

Daria Kasatkina will bei den WTA-Finals debütieren

Daria Kasatkina gibt zu, dass es ihr viel bedeutet, die Dritte im Rennen um die WTA-Finals zu sein, weil sie glaubt, dass dies die beste Einschätzung ihres Spiels und ihrer Form im Jahr 2022 ist. Kasatkina hat während der gesamten Saison ziemlich gut und konstant gespielt, aber ihr erster Titel des Jahres kam letzte Woche in San Jose.

Bevor sie in San Jose ihr erstes Finale des Jahres erreichte, stand Kasatkina bei den French Open, in Rom, Sydney und Melbourne im Halbfinale. "Für meinen Trainer ist das Rennen wichtiger als die aktuelle Platzierung.

Im August im Wettbewerb der letzten Acht zu sein, ist eine große Sache. Ich denke, ich hatte eine ziemlich reguläre Saison, reguläre Ergebnisse. Ich hatte keine Pannen, vielleicht nur ein paar. Das ist das Wichtigste.

Wie ich schon sagte, das goldene Ticket geht an diejenigen, die am beständigsten sind", sagte Kasatkina dem WTA-Insider.

Kasatkina verrät den Gedanken, der sie 2018 "getötet" hat

Es ist nicht das erste Mal, dass Kasatkina eine echte Chance hat, die WTA-Finals zu erreichen.

Doch jedes Mal, wenn Kasatkina in der Vergangenheit die Chance hatte, die WTA-Finals zu erreichen, scheiterte sie. Die 25-jährige Kasatkina fühlt sich nun viel erfahrener und reifer und ist zuversichtlich, dass sie in diesem Jahr ihr Debüt bei den WTA Finals geben kann.

"Ich erinnere mich an 2018, als ich auch im Rennen war. Es war genau in der Mitte der Saison, als ich in den Top 10 des Rennens war. Dieser Gedanke brachte mich um. Ich war nicht bereit für diese Gedanken. Jetzt habe ich eine andere Mentalität, eine andere Herangehensweise an die Sache.

Das gibt mir Motivation. Ich will es. Also hilft es mir. Bis jetzt funktioniert es", erklärte Kasatkina. Im Finale von San Jose holte Kasatkina einen Satzrückstand auf und schlug Shelby Rogers 6:7 (2), 6:1, 6:2. Auf dem Weg zum Sieg in San Jose besiegte Kasatkina auch Elena Rybakina, Taylor Townsend, Aryna Sabalenka und Paula Badosa. Diese Woche spielt Kasatkina in Toronto, wo sie in der ersten Runde auf Bianca Andreescu trifft.