WTA Toronto: Beatriz Haddad Maia besiegt Iga Swiatek im Achtelfinale

Die an Nummer drei gesetzte Maria Sakkari und die an Nummer sechs gesetzte Aryna Sabalenka gehörten ebenfalls zu den Verliererinnen.

by Ivan Ortiz
SHARE
WTA Toronto: Beatriz Haddad Maia besiegt Iga Swiatek im Achtelfinale

Die Nummer 1 der Welt und topgesetzte Iga Swiatek schied am Donnerstag in der dritten Runde der National Bank Open aus. Beatriz Haddad Maia besiegte die zweimalige French-Open-Siegerin in drei Stunden mit 6:4, 3:6, 7:5 und zog ins Viertelfinale ein.

An einem windigen Tag in der kanadischen Stadt war Haddad Maia besser als Swiatek, wenn es darum ging, den ersten und zweiten Aufschlag zu gewinnen. Die Linkshänderin gewann 70 % ihrer ersten Aufschlagpunkte im Vergleich zu 63 % und 58 % ihrer zweiten Aufschlagpunkte im Vergleich zu 45 %.

In Bezug auf Winner und unerzwungene Fehler hatte Swiatek 10 Winner mehr als ihre Gegnerin (23), aber sie wurde auch durch die 28 unerzwungenen Fehler enttäuscht, die mehr als doppelt so viele waren wie die 12 von Haddad Maia.

Mit dem Erreichen des Viertelfinales in Toronto, ihrer ersten Teilnahme an einer Veranstaltung dieser Größenordnung, war Haddad Maia auch die erste Frau aus ihrem Land, die es bei einem so großen Ereignis so weit geschafft hat.

Auf der Suche nach einer besseren Platzierung und einem Platz im Halbfinale wird Haddad Maia gegen die an 12 gesetzte Belinda Bencic spielen.

National Bank Open: Bianca Andreescu verliert

Die ehemalige Siegerin von Toronto 2015 besiegte die an Nummer acht gesetzte Garbine Muguruza in ihrem Drittrundenmatch mit 6:1, 6:3 in nur 63 Minuten.

Die Titelverteidigerin Camila Giorgi verlor ebenfalls in der dritten Runde. Die an Nummer sieben gesetzte Amerikanerin Jessica Pegula beendete Giorgis Titelverteidigungsversuch mit 3:6, 6:0, 7:5 in einer Stunde und 57 Minuten.

Auf dem Weg dorthin holte Pegula einen Breakrückstand auf und wehrte im entscheidenden Satz einen Matchball ab. Als nächstes trifft Pegula auf Yulia Putintseva. Die Kasachin besiegte in ihrem Achtelfinal-Duell eine andere Amerikanerin, Alison Riske, in einer Stunde und 37 Minuten mit 6:3, 7:5.

Auch die an Nummer drei gesetzte Maria Sakkari verlor in der dritten Runde gegen Karolina Pliskova. Die an 14 gesetzte Tschechin gewann in zwei Stunden und 27 Minuten mit 6:1, 6:7(9), 6:3. Pliskova wird nun gegen Qinwen Zheng spielen.

Die Chinesin setzte sich in der dritten Runde mit 7:5, 5:7, 6:2 gegen die haushohe Favoritin Bianca Andreescu durch. Schließlich spielen Coco Gauff und Simona Halep um einen Halbfinalplatz bei den National Bank Open. Die Amerikanerin, die in dieser Woche an Position 10 gesetzt ist, überraschte die an Position 6 gesetzte Aryna Sabalenka in ihrem Achtelfinal-Duell mit 7:5, 4:6, 7:6(4).

Die an Nummer 15 gesetzte Halep setzte sich in ihrem Match, das in der ersten Session des Tages angesetzt war, mit 6:2, 7:5 gegen Jil Teichmann durch.

Beatriz Haddad Maia Maria Sakkari Aryna Sabalenka
SHARE