US Open: Naomi Osaka absolvierte den größten Schock der Saison

Sie gewinnt ihren ersten Grand-Slam-Titel in einem kontroversen Finale gegen Serena Williams, die wegen einer verbalen Beschimpfung 3-5 Mal in Folge eine Spielstrafe erhielt. Sie hatte einen früheren Verstoß für Coaching erhalten

by Ivan Ortiz
SHARE
 US Open: Naomi Osaka absolvierte den größten Schock der Saison

Ein neuer Star ist geboren. Naomi Osaka spielte, als sie überhaupt keinen Nerv spürte, während Serena Williams im zweiten Satz verlor, bevor sie 6-2 6-4 verlor. Sie zeigte während des gesamten Spiels Ruhe und Stolz, als sie die erste japanische Spielerin wurde, die einen Grand-Slam-Einzeltitel gewann und zum ersten Mal in die Top 10 kam.

Aber als die Moderatorin versuchte, die Präsentation zu beginnen, wurde sie von der Menge, die sie zu traurigen Tränen brachte, unanständig ausgebuht. "Du schuldest mir eine Entschuldigung. Sag es. Sag, dass es dir Leid tut", sagte Serena Williams im entscheidenden Moment des Finales dem Stuhlschiedsrichter Albert Ramos.

Serena war wütend, nachdem sie während des US Open-Finales gegen Naomi Osaka einen Schiedsrichter-Verstoß gegen den Schiedsrichter erhalten hatte. Aber sie hielt es für eine Ungerechtigkeit, weil sie sagte, sie habe Mouratoglou nicht einmal beobachtet, und sie fühlte sich durch die Beschuldigung des Betrugs verärgert.

Serena stürmte auf seinen Stuhl zu und erklärte, dass sie niemals absichtlich eine Führung von ihrem Trainer erhalten würde. Ein paar Spiele später schlug Serena ihren Schläger und sie verlor einen Punkt wegen einer weiteren Verletzung.

Zu diesem Zeitpunkt nannte sie Ramos einen Dieb.

"Das ist mir schon mal passiert. Das ist nicht fair. Es gibt eine Menge Männer hier draußen, die eine Menge Dinge gesagt haben und diese Strafe nicht bekommen. Weil ich eine Frau bin, wirst du mir das wegnehmen? Das ist nicht richtig ", sagte sie.

Ramos hat ihr eine Spielstrafe zugesprochen. "Ich betrüge nicht, um zu gewinnen! Ich würde eher verlieren ... Ich lasse dich nur wissen", sagte sie. "Du schuldest mir eine Entschuldigung. Ich habe noch nie in meinem Leben betrogen.

Ich habe eine Tochter und ich stehe für das, was richtig ist", rief sie.

Aber Mouratoglou gab zu ESPN seine Schuld nach dem Finale zu. "Er ist in seiner Macht, diesen Call zu machen. Ich habe gesehen, wie ein Grenzschiedscoach einen Spieler aufstellt, und ein anderer dockt ein Spiel an, um im selben Turnier als Dieb bezeichnet zu werden.

Es muss in der Zukunft etwas Kontinuität geben ", twitterte Andy Roddick." Ich möchte nicht unhöflich sein. Ich möchte keine Fragen stellen. Naomi hat gut gespielt. Das ist ihr erster Grand Slam! ", Sagte Serena in der Pokalpräsentation.

"Ich weiß, dass ihr hier wurzelt, aber lasst uns den besten Moment machen, den wir können. Lasst uns allen die Ehre geben, wo der Kredit fällig ist. Lasst uns nicht mehr buhen. Glückwunsch Naomi! Kein Buhen mehr!

Danke an mein Team, ihr seid erstaunlich .

Diese Menschenmenge ist die beste der Welt. Ich danke dir sehr. Ich hoffe wirklich, dass ich weiterhin hier spielen kann. Ich werde sehen. Es war ein hartes Jahr für mich, aber vielen Dank.

"" Ich weiß, dass jeder sie anfeuerte und es tut mir leid, dass es so enden musste ", sagte Osaka.

"Ich möchte nur Danke sagen, dass du das Spiel gesehen hast. Meine Mutter hat mir viel geopfert. Es bedeutet viel für sie, zu meinen Spielen zu kommen, weil sie das normalerweise nicht tut!

Alles was uns fehlt, ist mein Vater aber er sieht meine Streichhölzer nicht wirklich - er läuft herum.

Also werde ich ihn später sehen! Es war immer mein Traum, Serena in den US Open Finals zu spielen. Ich bin wirklich froh, dass ich das geschafft habe.

Ich bin wirklich dankbar, dass ich mit dir spielen konnte. Danke! "Osaka, der eine Reihe von flachen Grundschlägen zeigte, bot ein Ass, um zwei Matchpunkte zu holen.

Eine Vorhand auf der Linie von Serena rettet einen von ihnen - und dann gibt ein Ass Osaka ihren allerersten Grand-Slam-Titel.

Sie ging schließlich zu ihrem Team und ihrer Mutter und löste sich in Tränen auf. Schiedsrichter Ramos wurde in der Zwischenzeit außergerichtlich begleitet und nahm nicht an der Siegerehrung teil.

Dies ist erst das vierte Mal in der Open Era, dass ein Spieler mit der Nummer 10 oder höher den US Open Titel gewinnt: Kim Clijsters 2009, Flavia Pennetta 2015 und Skee Stephens im Jahr 2017.

Mit 20 Jahren Osaka war die jüngste Frau, die das US Open-Finale seit Wozniacki 2009 (19 Jahre, 64 Tage) erreichte und die erste Japanerin, die je ein Slam-Finale erreichte.

Als sie den Pokal gewann, wurde sie 2006 die jüngste US Open Championin seit Sharapova (19 Jahre alt).

Die Amerikanerin besitzt 801 Karrieresiege (über alle Levels hinweg), darunter 331 Siege auf Grand-Slam-Niveau, und hat eine Karriere-Gewinnmarke von 86 Millionen US-Dollar (ohne 2018 US Open) gesammelt, aber sie ist nicht wieder bei Margaret Court gelandet holte am 8.

September 1970 ihren 24. Grand Slam Titel.

Osaka, projiziert, um ihre Karriere hohen Rang bei Nr. 7 zu verbessern, erreichte 170 Siege in ihrer Karriere, darunter 25 bei Majors, nach dem größten Erfolg und der brillantesten Leistung in ihrer jungen Karriere.Aus ihren Bemühungen in dieser Woche, die USD 3 übergeben Millionen Mark für die Saison und 5 Millionen Dollar für ihre Karriere.

Die Japaner hatten bei den diesjährigen US Open nur 28 Spiele in sechs Spielen verloren, die wenigsten Spiele fielen seit Serena (26 Spiele) bei den US Open 2014 durch die ersten sechs Spiele in New York und begannen das Finale, als ihre Nerven ausgingen Stahl im Finale, dass die zweitgrößte Alterslücke zwischen den Finalisten inszeniert.

Sie brach zwei Mal in Folge, als Serena am ersten Breakpoint einen Double-Fault machte und mit der zweiten Hand eine Rückhand verwandelte. Naomi Osaka gewann diese zwei Wochen vor dem Finale 53% ihrer Rückspiele und führte das Turnier an, um ihren Aufschlag zu verteidigen.

Osaka weinte immer noch, als der Vorsitzende der USTA Katrina Adams beiden Spielern gratulierte. Das Finale wurde für Sascha Bajin ein besonderer Moment, für den Ausgang und das Verfahren. Acht Jahre lang (2008-2015) war er eine feste Größe in der Mannschaft von Serena Williams.

Sascha Bajin, die ihn für die wichtigste Figur in ihrem Team außerhalb ihrer Familie hielt, blieb weiterhin als schlagender Partner für Victoria Azarenka (2015-16) und Caroline Wozniacki ( 2016-17).

In ihrem ersten gemeinsamen Jahr kletterte Osaka von Platz 68 und startet heute mit dem Titel in die Top 10.

Im März machte sie Geschichte, indem sie die am schlechtesten platzierte Spielerin wurde, die jüngste (seit Wozniacki 2010 in Peking) und die erste Japanerin, die in Indian Wells einen Premier-Mandatory-Titel gewann.

Mit Bajin an der Spitze ihres Teams sah 2018 dramatisch anders aus als die 20-jährige Saison 2017: Es war ein besonderer Tag für die Tenniswelt. Es ist das erste Mal in 80 Jahren, seit den Spielzeiten 1937-38, dass es vier verschiedene große Champions in Folgejahren geben wird.

Es war eine besondere Nacht für Naoni Osaka, der fast den Pokal fallen ließ und schockiert aussah. Wir werden niemals eine Nacht wie diese sehen. Weitere folgen.

Us Open Naomi Osaka Serena Williams
SHARE