Halep erzählt, wie Mouratoglou ihr geholfen hat, die Liebe zum Spiel wiederzufinden



by   |  LESUNGEN 913

Halep erzählt, wie Mouratoglou ihr geholfen hat, die Liebe zum Spiel wiederzufinden

Simona Halep dankt ihrem Trainer Patrick Mouratoglou, dass er ihr geholfen hat, ihre Leidenschaft für das Spiel wiederzufinden. Halep hatte eine sehr schwierige Saison 2021, und sie dachte über einen Rücktritt im Jahr 2021 oder Anfang 2022 nach.

Im April kündigte Halep Mouratoglou als ihren neuen Vollzeittrainer an. Jetzt fühlt sich die zweifache Grand-Slam-Siegerin Halep gut und ist entschlossen, weitere Erfolge zu erzielen. "Die Person neben uns. Patrick.

Er hat es gebracht. Und die Stimmung in der Akademie gab mir die Energie. Zu sehen, wie all diese Kinder jeden Tag kämpfen, um den Traum zu verwirklichen, den sie haben", sagte Halep in Toronto.

Halep: Das Feuer ist zurück

Halep hätte sich Anfang des Jahres vom Tennis verabschieden können, und man hätte sich an sie als großartige und erfolgreiche Spielerin erinnert.

"Das Feuer ist zurück. Es ist ein gutes Zeichen, wenn ich das tue. Ja, es sieht so aus, als würde ich kämpfen. Ich kann sagen, dass es mir manchmal hilft. Ich weiß nicht immer, ob es gut ist oder nicht. Aber es hilft mir.

Ja, es sieht nicht gut aus. Aber es ist ein schwieriges Thema", fügte Halep hinzu. Bevor Mouratoglou anfing, mit Halep zu arbeiten, war er einige Zeit lang der Trainer von Serena Williams. Mouratoglou versteht es, auf die Spieler zuzugehen und sie in die beste Position zu bringen, um erfolgreich zu sein.

Bei Mouratoglou und Halep hat es vom ersten Tag an Klick gemacht, denn der französische Trainer liebt die Arbeit mit der Rumänin über alles. "Sie und ich haben sehr viel Spaß an dem, was wir tun", sagte Mouratoglou im Juli.

"Wir verstehen uns sehr gut. Auf dem Platz zu stehen, morgens aufzuwachen und zu arbeiten, ist für uns beide ein Vergnügen. Wie Mike Tyson schon sagte, ist kein Boxer gefährlicher als ein glücklicher Boxer.

Hier haben wir eine glückliche Tennisspielerin. Das ist in gewisser Weise der Grund, warum sie so gut spielt. Sie ist eine fabelhafte Spielerin. Die Zusammenarbeit mit ihr ist eine Chance für mich. Sie hat eine großartige Persönlichkeit, die es wirklich wert ist, entdeckt zu werden. Je mehr man sie kennt, desto mehr liebt man sie."