Iga Swiatek sagt, dass die Bälle der US Open schrecklich und ziemlich schlecht sind

Swiatek möchte, dass bei den US Open für Damen und Herren dieselbe Art von Bällen verwendet wird.

by Ivan Ortiz
SHARE
Iga Swiatek sagt, dass die Bälle der US Open schrecklich und ziemlich schlecht sind

Die Nummer 1 der Welt, Iga Swiatek, gibt zu, dass sie mit den Tennisballregeln der US Open nicht zufrieden ist, da sie der Meinung ist, dass Männer und Frauen mit der gleichen Art von Bällen spielen sollten. Bei den US Open der Damen und Herren werden zwei verschiedene Bälle verwendet, was die US Open zum einzigen Grand Slam macht, bei dem dies der Fall ist.

Die Frauen spielen mit etwas leichteren Bällen, und Swiatek behauptet, sie habe "viele Spielerinnen" gehört, die sich darüber beschwert hätten. "Wir machen sicher mehr Fehler [mit diesen Bällen]", sagte Swiatek auf Tennis365.

"Ich glaube nicht, dass das visuell schön anzusehen ist, ich weiß nicht, warum sie anders sind als die der Männer. Vor fünfzehn Jahren gab es bei den Frauen wahrscheinlich einige Ellbogenverletzungen, weil die Bälle schwerer waren und man sie durch Frauenbälle ersetzt hat.

Aber heute sind wir körperlich so gut vorbereitet, dass ich nicht glaube, dass das passieren würde. Ich habe das Gefühl, dass es wirklich schwer ist, sie zu kontrollieren, aber alle haben die gleichen Bedingungen, also versuchen wir, damit umzugehen.

Ich verstehe nicht, warum sie sich unterscheiden, ehrlich gesagt".

Swiatek: Mit diesen Bällen können wir unsere Hände nicht lockern

Swiatek hat ihr Spiel in dieser Saison auf ein ganz neues Niveau gehoben. Iga Swiatek ist jetzt eine viel aggressivere Spielerin, und das hat sich in den ersten sechs Monaten der Saison massiv ausgezahlt.

Aber Swiatek hat in diesem Sommer nicht wirklich überzeugt, und die Bälle könnten der Grund dafür sein. "Wir [Frauen] haben im Moment wirklich starke Spiele. Das ist nicht mehr so wie vor 10 Jahren. Jetzt spielen wir kraftvoll, und wir können mit diesen Bällen irgendwie nicht locker umgehen", fügte Swiatek hinzu.

Abschließend bezeichnete Swiatek diese Art von Bällen als "furchtbar" und "ziemlich schlecht". "Ich finde diese Bälle furchtbar, vor allem nach drei Spielen, in denen wir wirklich hart gespielt haben, werden die Bälle immer leichter", sagte Swiatek.

"Am Ende kann man nicht einmal mit 170 km/h aufschlagen, weil der Ball wie verrückt fliegt. Ich denke, sie sind ziemlich schlecht".

Iga Swiatek Us Open
SHARE