WTA Cincinnati: Madison Keys hält den Schwung aufrecht und erreicht das Halbfinale

Petra Kvitova, Aryna Sabalenka und Caroline Garcia komplettierten das Teilnehmerinnenfeld für das Halbfinale.

by Weber F.
SHARE
WTA Cincinnati: Madison Keys hält den Schwung aufrecht und erreicht das Halbfinale

Die frühere Cincinnati Open-Siegerin Madison Keys erreichte am Freitag das Halbfinale der Ausgabe 2022. Die Amerikanerin, die das Turnier 2019 gewann, besiegte im Viertelfinale Elena Rybakina in einer Stunde und 31 Minuten mit 6:2, 6:4.

Elena Rybakina gewann mehr Punkte mit ihrem ersten Aufschlag, nämlich 77 % gegenüber 68 % bei Madison Keys. Allerdings war Madison Keys besser, wenn es darum ging, Punkte beim zweiten Aufschlag zu gewinnen - sowohl bei ihrem Aufschlag als auch beim Return.

Madison Keys gewann 60 % ihrer Punkte beim zweiten Aufschlag und 69 % der Punkte beim Return auf den zweiten Aufschlag ihrer Gegnerin. Sie hatte 21 Winner und damit fast doppelt so viele wie Elena Rybakina (11). Was die unerzwungenen Fehler angeht, so hatte Elena Rybakina neun mehr als Madison Keys mit 16.

Cincinnati Open: Caroline Garcia strebt ihr zweites WTA-1000-Finale an

Madison Keys, die zum zweiten Mal in ihrer Karriere das Finale des WTA-1000-Turniers erreichen möchte, trifft auf Petra Kvitova. Die Tschechin setzte sich im Viertelfinale gegen Ajla Tomljanovic in einer Stunde und 13 Minuten mit 6:2, 6:3 durch.

Es ist das dritte Mal, dass Petra Kvitova das Halbfinale des Turniers erreicht hat, und sie wird versuchen, hier zum ersten Mal in ihrer Karriere das Finale zu erreichen. Caroline Garcia schlug die an Nummer sieben gesetzte Jessica Pegula in ihrem Viertelfinalduell.

Die Französin setzte sich nach 72 Minuten Spielzeit mit 6:1, 7:5 durch. Caroline Garcia gewann 80 % ihrer ersten Aufschlagpunkte, die Amerikanerin 63 %.Sie wehrte auch beide Breakbälle ab und verwandelte drei der vier Breakbälle, die sich ihr bei Jessica Pegulas Aufschlag boten.

Um den Einzug ins Finale spielt Garcia gegen die an Nummer sechs gesetzte Aryna Sabalenka. Aryna Sabalenka setzte sich im Viertelfinale mit 6:4, 7:6(1) in einer Stunde und 49 Minuten gegen Shuai Zhang durch. Nach dem Ausscheiden von Jessica Pegula ist Aryna Sabalenka die einzige verbliebene gesetzte Spielerin bei den Cincinnati Open. Ebenso ist Madison Keys die letzte verbliebene Amerikanerin in der Einzelauslosung.

Madison Keys Petra Kvitova Caroline Garcia
SHARE