Naomi Osaka: Ich vermisse Kobe Bryant

Osaka sagte in der Vergangenheit, dass Bryant ihr Herz "berührt" habe.

by Fischer P.
SHARE
Naomi Osaka: Ich vermisse Kobe Bryant

Die vierfache Grand-Slam-Siegerin Naomi Osaka sagt, sie vermisse Kobe Bryant, den großen Basketballer, der sie nach schweren Niederlagen ermutigte, weiterzumachen. Im Januar 2020 kam der ehemalige fünfmalige NBA-Champion Bryant bei einem Hubschrauberabsturz auf tragische Weise ums Leben.

"Ich vermisse Kobe", twitterte Osaka.

In einem Interview mit dem WSJ verriet Osaka, dass Bryant ihr nach schweren Niederlagen immer eine SMS schrieb und sie ermutigte, weiter hart zu arbeiten.

"Es gab ein paar wirklich harte Niederlagen", sagte Osaka dem WSJ. "Ich wusste nicht einmal, dass er aufpasst, aber er schrieb mir positive Dinge und sagte mir, ich solle daraus lernen. Für mich war es auf jeden Fall hilfreich."

Bryant 'berührte' das Herz von Osaka

Nach dem tragischen Tod von Bryant zeigte sich Osaka sehr bewegt.

"Es ist so erstaunlich, wie eine Person die Herzen so vieler Menschen berühren kann", sagte Osaka nach seinem Tod. "Als ich mit ihm sprach, fühlte ich mich so ähnlich wie er. Die Art und Weise, wie er redete und wie er beschrieb, wie er Dinge tat, um seinem Gegner unter die Haut zu gehen, und ich dachte: 'Das ist buchstäblich das, was ich tue'“.

Nach ihrer Niederlage gegen Cori Gauff bei den Australian Open 2020 hatte Osaka das Gefühl, Bryant enttäuscht zu haben. "Ich soll seine Mentalität im Tennis weiterführen, und jetzt bin ich hier, habe noch kein Grand Slam gewonnen, verliere Matches, weil ich mental schwach bin, und das ist so untypisch für ihn", sagte Osaka.

"Es ist, als ob wir all diese Gespräche führen und ich nicht einmal das tue, worüber wir reden." Osaka bereitet sich derweil auf die US Open vor. Osaka hatte bisher keinen guten Sommer, aber die US Open sind der Ort, an dem sie viel Erfolg hatte.

Die 24-jährige Osaka holte bei den US Open 2018 ihren ersten Grand-Slam-Titel. Vor zwei Jahren holte Osaka ihren zweiten US-Open-Titel. Es bleibt abzuwarten, wie weit Osaka bei den US Open in diesem Jahr gehen kann.

Naomi Osaka
SHARE