Kim Clijsters beurteilt Emma Raducanus Spiel vor der US Open-Titelverteidigung



by   |  LESUNGEN 953

Kim Clijsters beurteilt Emma Raducanus Spiel vor der US Open-Titelverteidigung

Die ehemalige Weltranglistenerste Kim Clijsters ist der Meinung, dass Emma Raducanu Anerkennung verdient, da sie die 19-Jährige heute für eine bessere Spielerin hält als vor einem Jahr, als sie die US Open gewann.

Vor 12 Monaten schrieb Raducanu Tennisgeschichte, als sie als erste Qualifikantin überhaupt ein Grand-Slam-Turnier gewann. Während sich Raducanu auf ihre Titelverteidigung bei den US Open vorbereitet, bleibt der Titel, den sie letztes Jahr in Flushing Meadows gewann, ihr einziger Titel.

Im Vorfeld der diesjährigen US Open schlug Raducanu die 23-fache Grand-Slam-Siegerin Serena Williams und die ehemalige Nummer 1 der Welt Victoria Azarenka. "Sie hat im Vorfeld der US Open schon viel mehr erreicht als im letzten Jahr, sie hat viele gute Spielerinnen geschlagen", sagte Clijsters gegenüber Reuters.

"Sie reift als Tennisspielerin. Ich glaube, dass ihr Tennis jetzt besser ist als bei ihrem Sieg bei den US Open".

Clijsters: Raducanu hatte eine große, lebensverändernde Erfahrung

Emma Raducanu war gerade einmal 18 Jahre alt und nicht in den Top-100 gelistet, als sie ihren ersten Grand-Slam-Titel gewann.

Dieses Kunststück hat Raducanu ins Visier genommen, denn es ist offensichtlich, dass die Gegnerinnen extrem motiviert sind, die US-Open-Siegerin von 2021 zu schlagen. "Wenn man so eine lebensverändernde Erfahrung macht, und ich spreche nicht von dem, was auf dem Platz passiert, sondern von allem anderen, was dazu kommt, dann verändern sich die Menschen um einen herum, selbst wenn sie sich nicht verändert.

Die Leute sehen einen anders an. Die Leute auf der Tour sehen einen anders an, egal ob sie zu einem Turnier in Luxemburg oder in Australien geht. Jeder kennt sie. Diese großen Veränderungen im Leben brauchen Zeit, um sich daran zu gewöhnen.

Die Erwartungen, die an sie gestellt werden, sind so unrealistisch, denn wenn man einen Sport betreibt, geht man da raus und weiß, dass man einen Gegner hat, der genauso hart versucht zu gewinnen wie man selbst", so Clijsters weiter. Raducanu spielt in der ersten Runde der US Open gegen Alize Cornet.