US Open: Iga Swiatek zieht nach Sieg über Jasmine Paolini in die zweite Runde ein



by   |  LESUNGEN 1063

US Open: Iga Swiatek zieht nach Sieg über Jasmine Paolini in die zweite Runde ein

Die Nummer 1 der Welt, Iga Swiatek, brauchte nicht viel Zeit, um ihren Platz in der zweiten Runde der US Open 2022 zu sichern. Die Polin benötigte nur 67 Minuten, um Jasmine Paolini mit 6:3, 6:0 zu besiegen. Im ersten Satz sicherte sich Swiatek ein Doppelbreak, um dann das zweite Break zweimal abzugeben.

Doch die Fehler der Italienerin verhinderten jedes Mal, dass sie das Break zurückerobern konnte. Im neunten Spiel schenkte Paolini Swiatek gleich wieder das Break, das ihr nicht nur das Spiel, sondern auch den Satz und damit die Führung im Match bescherte.

Paolini hatte im zweiten Satz keine Chance, Swiatek Paroli zu bieten. Im sechsten Spiel des Satzes kämpfte die schlechter platzierte Spielerin hart und wehrte einen Matchball ab, aber da war es schon zu spät. Bald darauf hatte Swiatek einen zweiten Matchball, den Paolini dieses Mal nicht abwehren konnte.

Beide Spielerinnen hatten jeweils 18 unerzwungene Fehler, aber während Swiatek 14 Winner hatte, waren es bei Paolini gerade einmal fünf. Swiatek verwandelte auch sieben der neun Breakbälle, die sie bei Paolinis Aufschlag hatte.

In der zweiten Runde trifft Swiatek entweder auf Greet Minnen oder die ehemalige US-Open-Siegerin Sloane Stephens.

US Open: Garbine Muguruzas Titeljagd beginnt in Flushing Meadows

Auch Garbine Muguruza kam in der Auslosung weiter.

Die Spanierin, die in diesem Jahr an Nummer neun gesetzt ist, bezwang Clara Tauson nach zwei Stunden und zwei Minuten Spielzeit mit 6:3, 7:6(5). Die ehemalige Weltranglistenerste schien das Match im Griff zu haben, als sie Tausons Aufschlag zur 3:2-Führung im zweiten Satz durchbrachte, nachdem sie den ersten Satz gewonnen hatte.

Sie war jedoch nicht in der Lage, das Break zu konsolidieren und gab es an die Dänin zurück. Angespornt durch den schnellen Wechsel im Momentum, gelang es Tauson, das Break zurückzuerobern und Muguruza unter Druck zu setzen.

Im 10. Spiel des Satzes geriet Muguruza bei eigenem Aufschlag in Rückstand und hatte drei Satzbälle, die sie aber alle abwehren konnte, um das Spiel zu gewinnen und den Satz in den Tie-Break zu bringen. Im Tie-Break holte Muguruza einen 0:4-Rückstand auf und gewann das Match bei ihrem ersten Matchball.

Die zweimalige Major-Siegerin spielt als nächstes gegen die tschechische Qualifikantin Linda Fruhvirtova. Die 17-Jährige, die zum ersten Mal in ihrer Karriere bei einem Grand-Slam-Turnier antritt, nämlich bei den US Open in diesem Jahr, setzte sich in der ersten Runde gegen Xinyu Wang mit 6:3, 6:4 durch.

Andere Ergebnisse: (8) Jessica Pegula besiegte (Q) Viktorija Golubic 6-2, 6-2. Sorana Cirstea besiegte Laura Siegemund mit 6:2, 6:4. Qinwen Zheng besiegte (16) Jelena Ostapenko 6-3, 3-6, 6-4. Marie Bouzkova besiegte Linda Noskova 6-2, 6-7(3), 6-2.

Kaia Kanepi besiegte Tereza Martincova 7-6(4), 6-3. (6) Aryna Sabalenka besiegte (Q) Catherine Harrison 6-3, 6-1. Fotokredit: WTA Twitter.