US Open: Danielle Collins besiegt Naomi Osaka; 2021-Siegerin Raducanu scheidet aus



by IVAN ORTIZ

US Open: Danielle Collins besiegt Naomi Osaka; 2021-Siegerin Raducanu scheidet aus

Danielle Collins besiegte am Dienstagabend die zweimalige US-Open-Siegerin Naomi Osaka in ihrem Erstrundenmatch des Major-Turniers 2022. Die Amerikanerin gewann 7-6(5), 6-3 in einer Stunde und 34 Minuten. Zu Beginn des Matches ging Osaka mit 3:0 im ersten Satz in Führung.

Als Collins jedoch ihre Reichweite fand, begann sie, Osaka zurückzudrängen. Der Satz blieb danach bei Aufschlag, da beide Spielerinnen in den folgenden Spielen ihren Aufschlag hielten. Im Tie-Break musste Osaka früh ein Mini-Break hinnehmen, was Collins den nötigen Schwung gab.

Obwohl die ehemalige Nummer 1 der Welt einige Punkte später das Mini-Break zurückeroberte, konnte sie es nicht halten. Collins vergab zwar den ersten der beiden Satzbälle, die sie im Tiebreak hatte, doch beim zweiten konnte sie den Satz für sich entscheiden - bei Aufschlag von Osaka.

Im zweiten Satz gelang Osaka erneut ein frühes Break, das sie aber nicht ausbauen konnte. Collins hatte ihre Chance in diesem Satz, als sie die Japanerin im achten Spiel breakte. Im neunten Spiel, als sie versuchte, zum Match aufzuschlagen, wehrte Collins zwei Breakbälle ab, bevor sie ihren ersten Matchball verwandelte.

Collins beendete das Match mit 23 Winnern gegenüber 25 von Osaka und 24 unerzwungenen Fehlern gegenüber 19 von Osaka. Der größte Unterschied zwischen den beiden lag in den Punkten, die sie am Netz gewonnen haben und den Breakbällen, die sie verwandeln konnten.

Osaka gewann zwei der sechs Punkte, die sie am Netz machte, während ihre Gegnerin sieben von neun gewann. Während Osaka nur zwei von acht Breakbällen verwandelte, konnte Collins drei der fünf Breakbälle bei Osakas Aufschlag nutzen.

In der zweiten Runde trifft die an Position 19 gesetzte Collins auf die spanische Qualifikantin Cristina Bucsa. Bucsa gewann gegen Kaja Juvan mit 6:4, 6:4.

US Open: Emma Raducanus Rückkehr nach Flushing Meadows endet abrupt

Das bemerkenswerteste Ergebnis des Tages war das Ausscheiden der Titelverteidigerin der US Open, Emma Raducanu.

Die Französin Alize Cornet schlug die an Nummer 11 gesetzte Britin in einer Stunde und 42 Minuten mit 6:3, 6:3. Die Niederlage bedeutete das Ende von Raducanus Siegesserie in Flushing Meadows. Im vergangenen Jahr hatte Raducanu beim Major 10 Matches gewonnen, von der Qualifikation bis zum Finale - ohne einen Satz abzugeben.

Cornet wird unterdessen gegen Katerina Siniakova spielen. Die Tschechin gewann gegen Taylor Townsend mit 6:4, 4:6, 6:2. Andere Ergebnisse: Sloane Stephens besiegte Greet Minnen 1-6, 6-3, 6-3. Lauren Davis besiegte Lucia Bronzetti 4-6, 7-6(3), 5-4 (zurückgezogen).

Yulia Putintseva besiegte (24) Amanda Anisimova 6-3, 6-3. Jule Niemeier besiegte (WC) Sofia Kenin 7-6(3), 6-4. Anastasia Potapova besiegte Claire Liu mit 6:1, 6:4. Angelina Kalinina besiegte Bernarda Pera 6-4, 6-4. (21) Petra Kvitova besiegte (Q) Erika Andreeva 7-6(3), 6-0.

Irina-Camelia Begu besiegte (32) Elise Mertens 3-6, 6-2, 6-3. (Q) Yue Yuan besiegte (WC) Jaimee Fourlis 6-2, 6-3. Aliaksandra Sasnovich besiegte (Q) Elisabetta Cocciaretto 6-2, 6-4. (4) Paula Badosa besiegte Lesia Tsurenko 3-6, 7-6(4), 6-3.

Petra Martic besiegte Varvara Gracheva 6-4, 7-6(3). Marta Kostyuk besiegte Mayar Sherif mit 7-6(2), 6-4. (26) Victoria Azarenka besiegte (Q) Ashlyn Krueger 6-1, 4-6, 6-2. (22) Karolina Pliskova besiegte Magda Linette 6-2, 4-6, 7-6(8).

(13) Belinda Bencic besiegte Andrea Petkovic 6-2, 4-6, 6-4. (Q) Clara Burel besiegte (25) Elena Rybakina 6-4, 6-4. Alison Van Uytvanck besiegte (WC) Venus Williams 6-1, 7-6(5). Fotokredit: US Open Twitter

Danielle Collins Naomi Osaka Alize Cornet