Die 16-jährige Sara Bejlek spricht die Kontroverse um die US Open an



by WEBER F.

Die 16-jährige Sara Bejlek spricht die Kontroverse um die US Open an

Sara Bejlek sagte, dass sie definitiv nicht der Meinung ist, dass ihr Vater oder ihr Trainer etwas Unangemessenes getan haben, aber sie merkte an, dass die Mannschaft nicht mehr üben wird, was sie aus den falschen Gründen in die Schlagzeilen brachte.

Nachdem die 16-jährige Bejlek Heather Watson in der letzten Runde der US Open-Qualifikation besiegt hatte, wurde sie von ihrem Vater und Trainer auf den Gesäß geklopft. Das Video, in dem Bejlek auf den Hintern geklopft wird, ging viral, und viele beschuldigten ihr Team, unangemessene Maßnahmen zu ergreifen.

Nach ihrer Niederlage gegen Liudmila Samsonova in der ersten Runde der US Open äußerte sich Bejlek zu der Empörung, die das inzwischen virale Video von der Feier ihres Teams ausgelöst hatte. "Es war eine spontane Reaktion der gesamten Mannschaft.

Wir haben uns gefreut", sagte Bejlek. "Es mag sicherlich einigen unangenehm und unbequem erscheinen, aber wir haben es bereits mit der Mannschaft besprochen. Es wird nicht wieder vorkommen".

Bejlek: Wenn das in meinem Land passieren würde, würde niemand etwas sagen

Bejlek deutete an, dass die Feier ihres Teams nur deshalb eine Nachricht war, weil sie in den Vereinigten Staaten stattfand.

"Mein Vater ist mein Vater und wird es immer sein. Und ich kenne den Trainer, seit ich 8 Jahre alt bin. Er legt mir Klebeband an, er massiert mich", sagte Bejlek. "Wenn etwas Ähnliches in der Tschechischen Republik passieren würde, würde sich niemand damit befassen.

Aber da wir in Amerika sind, kommentiert das jeder. Aber wie gesagt, wir haben geredet, und es wird nicht wieder vorkommen". Leider war Bejleks Grand-Slam-Debüt von einer Kontroverse geprägt. Bejlek ist erst 16 Jahre alt und hat letzte Woche drei Qualifikationsmatches gewonnen, um ihr Debüt im Grand-Slam-Hauptfeld in Flushing Meadows zu geben.

Anstatt sich an die diesjährigen US Open als den Ort zu erinnern, an dem sie ihr Grand-Slam-Debüt gab, wird sie sich wahrscheinlich als einen Ort erinnern, der sie aus den falschen Gründen in die Schlagzeilen brachte.

Dies ist das Video:

Us Open