Martina Navratilova: "Emma Raducanu hat eine schwierige Situation"



by WEBER F.

Martina Navratilova: "Emma Raducanu hat eine schwierige Situation"

Martina Navratilova über das Dameneinzel bei den US Open 2022. Von Serena Williams über Emma Raducanu und Simona Halep bis hin zu all den anderen Tennisspielerinnen, die in Flushing Meadows erwartet werden - hier ist die Meinung des ehemaligen WTA-Stars: "Unglaublich, wirklich.

Buchstäblich jeder könnte das Turnier gewinnen. Und eine Überraschung wäre sie sowieso nicht. Ich finde das sehr interessant und sehr faszinierend für das Damentennis, wenn man bedenkt, in welcher Phase sie sich gerade befindet.

Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich sagen, dass wir eine neue Championesse wie Madison Keys oder Coco Gauff haben könnten. Eine Spielerin wie Pegula hat vielleicht keine endgültige Chance, aber sie ist sehr solide, und das lässt sie nicht auf dem Radar erscheinen.

Sakkari ist eine sehr, sehr starke Spielerin, aber sie ist immer noch zu emotional, was in einigen Fällen nach hinten losgeht. Kurz gesagt: Wir alle wissen, dass man im Tennis immer alles geben muss, aber dass man auch ruhig sein muss, wenn man auf dem Platz steht."

Martina Navratilova: "Emma Raducanu hat eine schwierige Situation"

Von Halep, die mit Mouratoglu das richtige Gespür gefunden hat, vorbei an Raducanu.

Dass sie seit ihrem Erfolg in New York vor zwölf Monaten immer noch nicht die richtige Richtung gefunden hat: "Ich denke, beide werden auf ihre Weise von sich reden machen. Für Halep sind diese Plätze meiner Meinung nach ein bisschen zu schnell für ihren Spielstil, in Cincinnati war das definitiv anders, aber sie ist immer eine Tennisspielerin, die man im Auge behalten muss.

Raducanu? Es ist nicht leicht, den Trainer zu wechseln, sich an eine andere Dynamik anzupassen und mit dem Druck zu leben, in so jungen Jahren einen Grand Slam gewonnen zu haben. Sie ist in einer schwierigen Situation, aber ich schließe nicht aus, dass sie sich hier in New York wiederfindet".

Kurzum, die Liste der Spielerinnen, die den New York Slam gewinnen können, ist unendlich: "Daria Kasatkina, Jil Teichmann. Meiner Meinung nach sind das alles Spielerinnen, die uns überraschen können. Das Gleiche gilt für Petra Kvitova und Caroline Garcia, Finalistinnen in Cincinnati, die aus dem einen oder anderen Grund hier sehr gut abschneiden könnten." Fotokredit: Getty Images

Martina Navratilova Emma Raducanu Us Open