WTA Tokio: Shuai Zhang und Qinwen Zheng erreichen das Halbfinale



by   |  LESUNGEN 544

WTA Tokio: Shuai Zhang und Qinwen Zheng erreichen das Halbfinale

Die Chinesinnen Shuai Zhang und Qinwen Zheng haben die Chance, im Finale der Toray Pan Pacific Open gegeneinander anzutreten. Zuvor hatten sowohl Zhang als auch Zheng ihre jeweiligen Viertelfinalmatches gewonnen und damit den Einzug ins Halbfinale am Freitag geschafft.

Zhang besiegte in ihrem Viertelfinalmatch Petra Martic in einer Stunde und 22 Minuten mit 7:5, 6:2. Sie gewann 79% ihrer ersten Aufschlagpunkte gegenüber 61% der Kroatin und verwandelte fünf der sechs Breakbälle, die sie bei deren Aufschlag hatte.

Im Vergleich dazu konnte sie vier der sechs Breakbälle abwehren, die sie hatte. Nach dem Sieg sprach Zhang über einige der Schwierigkeiten, mit denen sie im Jahr 2021 konfrontiert war. "Letztes Jahr, ein hartes halbes Jahr.

Ich hatte eine Verletzung, weil ich 2020 [zweimal] nach China zurückkehrte, danach lange Quarantäne. Als ich anfing zu spielen, hatte ich Schmerzen in der Schulter, im Arm, überall. Letztes Jahr habe ich in der ersten Hälfte des Jahres kein einziges Match gewonnen.

Ich habe nicht gut gespielt. Ich habe mich viel ausgeruht und mich behandeln lassen", erzählte sie. Im Halbfinale wird Zhang gegen Liudmila Samsonova spielen. Samsonova besiegte in ihrem Viertelfinalmatch die an Nummer drei gesetzte Garbine Muguruza in einer Stunde und 22 Minuten mit 6:4, 6:2.

Samsonova verwandelte fünf der sieben Breakbälle, die sie bei Aufschlag der Spanierin hatte, während sie zweimal ihren Aufschlag verlor. Sie gewann 72% ihrer ersten Aufschlagpunkte und 59% ihrer zweiten Aufschlagpunkte.

Muguruza gewann 52% ihrer ersten Aufschlagpunkte und nur 35% ihrer zweiten Aufschlagpunkte.

Toray Pan Pacific Open: Shuai Zhang und Qinwen Zheng ziehen ins Halbfinale ein

Im Viertelfinale setzte sich Zheng gegen Claire Liu aus den USA in zwei Stunden und drei Minuten mit 6:4, 7:5 durch.

Es ist das erste Mal, dass die Teenagerin bei einem WTA-500-Turnier so weit gekommen ist. Ihre nächste Gegnerin wird Veronika Kudermetova sein. Die an Nummer vier gesetzte Kudermetova besiegte die an Nummer fünf gesetzte Beatriz Haddad Maia mit 6-7(4), 7-6(6), 6-1 in drei Stunden und 14 Minuten.

Sowohl Shuai Zhang als auch Qinwen Zheng erreichten mit dem Einzug ins Halbfinale der Toray Pan Pacific Open einen wichtigen Meilenstein für ihr Land. Zuvor hatte Li Na als letzte Spielerin aus China vor fast 13 Jahren, im Jahr 2009, das Halbfinale in der japanischen Hauptstadt erreicht. Die Siege von Zhang und Zheng beendeten diese Durststrecke.