Emma Raducanu trifft offenbar Entscheidung über Partnerschaft mit Trainer Tursunov



by   |  LESUNGEN 1150

Emma Raducanu trifft offenbar Entscheidung über Partnerschaft mit Trainer Tursunov

Die US-Open-Siegerin von 2021, Emma Raducanu, hat anscheinend bestätigt, dass Dmitry Tursunov ihr neuer Vollzeittrainer ist. Raducanu, die Tursunov probeweise für die nordamerikanische Hartplatzsaison verpflichtet hat, ist der Meinung, dass sie viel Positives bewirkt hat, seit sie den russischen Trainer in ihr Team geholt hat.

Da Raducanu diese Woche in Seoul von Tursunov begleitet wird, ist dies ein klares Indiz dafür, dass der Russe der neue Vollzeittrainer des 19-Jährigen ist. "Ich habe viel mehr Stunden absolviert, und das ist etwas, was er und die anderen in meinem Team für notwendig halten, und ich selbst auch, um einfach robuster zu werden, so dass lange Spiele oder Spiele am Stück mich nicht beeinträchtigen.

Und ich glaube, er hilft mir auch dabei, die Dinge nicht zu sehr zu verkomplizieren, denn manchmal mache ich das gerne, indem ich mir das schlimmstmögliche Ergebnis ausmale und mir einfach zu viele Gedanken mache. Er versucht also auch, mir zu helfen, gelassener zu werden"

Raducanu über den Einzug ins Viertelfinale von Seoul

Am Donnerstag hatte Raducanu Yanina Wickmayer mit 6:3, 7:5 besiegt und damit das Viertelfinale in Seoul erreicht. Raducanu hatte am Donnerstag Yanina Wickmayer mit 6:3, 7:5 besiegt und ist damit ins Viertelfinale von Seoul eingezogen.

In der vergangenen Woche musste Raducanu in Portoroz eine überraschende Achtelfinalniederlage gegen Anna-Lena Friedsam hinnehmen. In dieser Woche zeigt Raducanu deutliche Anzeichen einer Verbesserung. "Letzte Woche hatte ich ein wenig mit meinen Beinen zu kämpfen, da ich viel trainiert habe, und wie ich schon sagte, geht es dieses Jahr nur noch darum, mich körperlich für das nächste Jahr zu stärken", sagte Raducanu.

"Ich trainiere viel - vor dem Match heute habe ich 90 Minuten auf dem Platz gestanden und versuche, mich in Form zu bringen. Und das geht manchmal mit kleinen Problemen einher. Im Moment ist es etwas, mit dem ich gerade zurechtkomme, aber ich weiß, dass es für einen größeren Nutzen ist, also habe ich mich in diesen Prozess eingearbeitet.