Angelique Kerber spricht über das Verpassen der US Open wegen ihrer Schwangerschaft

Kerber hatte wenige Tage vor den US Open bekannt gegeben, dass sie schwanger ist.

by Fischer P.
SHARE
Angelique Kerber spricht über das Verpassen der US Open wegen ihrer Schwangerschaft

Angelique Kerber gibt zu, dass es für sie "etwas völlig Neues" ist, nicht auf dem Platz zu stehen, betont aber, dass eine Schwangerschaft wohl der schönste Grund für eine Tennispause ist. Nachdem sie die WTA-1000-Turniere in Toronto und Cincinnati verpasst hatte, gab Kerber bekannt, dass sie schwanger ist und die US Open nicht bestreiten wird.

Zum ersten Mal seit über einem Jahrzehnt verpasste Kerber ein Grand-Slam-Turnier. "Ich habe in den letzten 13 Jahren kein Grand Slam Turnier verpasst. Deshalb ist die jetzige Situation etwas völlig Neues für mich.

Es gibt keinen schöneren Grund, eine Pause vom Tennis zu machen. Ich werde versuchen, die Zeit so gut es geht für mich zu nutzen. Ich treibe weiterhin Sport, um fit zu bleiben, und spiele immer noch Tennis. Sport gehört nun einmal zu meinem Leben.

Aber ich werde es natürlich nicht übertreiben. Ich habe viel Erfahrung und weiß genau, was mir gut tut und was nicht", sagte Kerber auf der Internetseite des Porsche-Tennis-Grand-Prix.

Kerber über das Gefühl, die US Open im Fernsehen zu verfolgen

Die US Open sind ein ganz besonderes Turnier für Kerber, die dort 2016 ihren zweiten Grand-Slam-Titel gewann.

Zum ersten Mal seit langer Zeit konnte die dreimalige Grand-Slam-Siegerin Kerber ein Major-Turnier bequem von zu Hause aus verfolgen. Es ist eine ganz andere Wahrnehmung als die, die man bekommt, wenn man selbst auf dem Platz steht.

Wenn man ein Match von Anfang bis Ende verfolgt, sieht man mehr Details und kann bestimmte Situationen besser analysieren. Bei der einen oder anderen Spielerin weiß ich jetzt viel besser, worauf ich achten muss, wenn ich wieder gegen sie antrete", erklärte Kerber.

Die 34-jährige Kerber spielte zuletzt in Wimbledon, wo sie in der dritten Runde gegen Elise Mertens unterlag. Es wird erwartet, dass Kerber irgendwann in der Saison 2023 wieder ins Geschehen eingreift. Fotokredit: Twitter@AngeliqueKerber

Angelique Kerber Us Open
SHARE