Iga Swiatek zeigt nach dem unglücklichen Aus in Ostrava Empathie für Ajla Tomljanovic



by   |  LESUNGEN 789

Iga Swiatek zeigt nach dem unglücklichen Aus in Ostrava Empathie für Ajla Tomljanovic

Die Nummer 1 der Welt, Iga Swiatek, würdigte Ajla Tomljanovics großartige Form im vergangenen Sommer und wünschte der Australierin eine schnelle Genesung von einer unglücklichen Verletzung am linken Knie.

Swiatek spielte am Mittwoch ihr erstes Match seit dem Sieg bei den US Open. Swiatek, der in der ersten Runde in Ostrava ein Freilos hatte, führte mit 7:5, 2:2, als Tomljanovic ihr Spiel aufgrund einer Verletzung am linken Knie aufgeben musste.

„Wir haben in Toronto gespielt und ich habe bei den US Open gesehen, wie gut Ajla gespielt hat – es scheint, dass sie wirklich in Fahrt ist und immer besser spielt. Es war ein großartiges Spiel und es ist bedauerlich, dass etwas passiert ist – ich hoffe, sie wird sich schnell erholen.

Ich hatte eine dreiwöchige Spielpause, und nach so einer intensiven Zeit kommt mir das nach viel vor. Ich hatte das Gefühl, dass ich wieder in den Rhythmus zurückkehren muss, und es war nicht einfach. Ich hatte ein Freilos und Ajla hat schon ein paar Matches gespielt.

Also hatte ich das Gefühl, aufholen zu müssen. Aber ich bin ziemlich froh, dass dieses Match so intensiv war, weil ich das Gefühl habe, dass ich auf ein anderes Level gehen musste und es mich auf die nächsten Matches vorbereiten wird“, sagte Swiatek nach dem Match laut WTA-Website.

Swiatek musste hart arbeiten, bevor Tomljanovic beschloss, nicht mehr zu spielen

Swiatek erwischte einen schnellen Start und brach den Aufschlag von Tomljanovic früh zur 3:0-Führung. Durch ein frühes Break geriet Tomljanovic nicht in Panik und holte das Break im siebten Spiel zurück.

Nachdem Tomljanovic drei aufeinanderfolgende Spiele gewonnen hatte, um den ersten Satz mit 4: 4 zu binden, verpasste Tomljanovic zwei Breakpoints für eine 5: 4-Führung. Tomljanovic zahlte den Preis dafür, dass er diese Breakpoints nicht umgewandelt hatte, als Swiatek Tomljanovic im 12.

Spiel brach, als die Australierin aufschlug, um im ersten Satz zu bleiben. Nach verlorenem ersten Satz brach Tomljanovic im ersten Spiel des zweiten Satzes den Aufschlag von Swiatek. Dann begann Tomljanovic, sich an ihrem Knie festzuhalten, und beendete das Match, nachdem sie im vierten Spiel aufgeschlagen hatte, um den zweiten Satz mit 2: 2 zu binden.

Swiatek spielt als nächstes gegen die Gewinnerin des Matches zwischen Karolina Muchova und Caty McNally.