San Diego Open: Iga Swiatek, Badosa, Sabalenka ziehen ins Viertelfinale ein



by   |  LESUNGEN 562

San Diego Open: Iga Swiatek, Badosa, Sabalenka ziehen ins Viertelfinale ein

Bis auf einen gesetzten Spielerin sind alle am Donnerstag ins Viertelfinale der San Diego Open eingezogen. Iga Swiatek und Paula Badosa, die an Nummer 1 bzw. Nummer 2 gesetzt waren, setzten sich durch, wenn auch auf unterschiedliche Weise.

Swiatek besiegte Qinwen Zheng in einer Neuauflage ihres Matches in Roland Garros zu Beginn dieses Jahres. Wie schon in der französischen Hauptstadt benötigte die Weltranglistenerste erneut drei Sätze, um das Spiel ihrer jüngeren Gegnerin zu zerlegen.

Nach zwei Stunden und 18 Minuten Spielzeit gewann Swiatek mit 6:4, 4:6, 6:1.

San Diego Open: Madison Keys war zu gut für Daria Kasatkina

Nach dem Sieg sagte Swiatek: "Qinwen hat einen anderen Spielstil, weil sie Topspin auf ihrer Vorhand spielt und der Ball ziemlich hoch fliegt.

Heute musste ich mich also darauf einstellen. Aber insgesamt geht es in den ersten Spielen eines Turniers darum, sich an die Bedingungen hier anzupassen.“ Swiatek wird im Viertelfinale des WTA 500-Turniers ein weiteres Pariser Rückspiel gegen Coco Gauff bestreiten.

Die an Nummer sechs gesetzte Amerikanerin setzte sich nach zwei Stunden und 30 Minuten mit 6:4, 4:6, 6:3 gegen Bianca Andreescu durch. Badosa benötigte unterdessen nur 53 Minuten, um einen 6:0, 6:3-Sieg gegen die Amerikanerin Louisa Chirico einzufahren.

Badosa durchbrach Chiricos Aufschlag im gesamten Match sechs Mal und rettete einen der drei Breakbälle ab. Badosas nächste Gegnerin wird Danielle Collins sein. Auch die an Nummer drei gesetzte Aryna Sabalenka zog am Mittwoch ins Viertelfinale ein.

Sabalenka holte einen Satzrückstand auf und besiegte Sloane Stephens in zwei Stunden und einer Minute mit 1:6, 6:3, 6:2. Für Sabalenka ist es das erste Turnier seit ihrem Halbfinaleinzug in Flushing Meadows. Sabalenka wird diese Woche gegen Donna Vekic um den Einzug ins Halbfinale spielen.

Die einzige andere Amerikanerin, die am Mittwoch bei den San Diego Open das Viertelfinale erreichte, war Madison Keys. Keys überraschte die an Nummer acht gesetzte Daria Kasatkina mit 6:4, 6:3 in einer Stunde und 27 Minuten. Als nächstes steht für Keys ein Derby gegen Jessica Pegula an.