Donna Vekic offenbart Schreckensmoment auf dem Flug nach Guadalajara



by FISCHER P.

Donna Vekic offenbart Schreckensmoment auf dem Flug nach Guadalajara

Donna Vekic erzählt, dass sich die Türen des Hubschraubers auf dem Weg nach Guadalajara mitten im Flug öffneten, aber zum Glück war der Pilot da, um sie und die anderen Passagiere zu beruhigen. Am Sonntag unterlag Vekic im Finale der San Diego Open in drei Sätzen gegen Iga Swiatek.

Am darauffolgenden Tag stieg Vekic in ein Flugzeug nach Mexiko, um am WTA-Turnier in Guadalajara teilzunehmen, das diese Woche stattfindet. "Es war toll, außer dass die Tür mitten im Flug aufging. Das war eigentlich meine Schuld, denn als wir am Anfang saßen, war es so heiß, dass ich die Tür ein wenig geöffnet habe, um etwas Luft zu bekommen.

Ich habe sie wohl nicht richtig geschlossen. Zehn Minuten nach Beginn des Fluges öffnete sich die Tür. Ich bin ausgeflippt. Die Jungs im hinteren Teil des Flugzeugs flippten aus, weil ich vorne saß. Der Pilot hat gesagt: 'No pasa nada.

No pasa nada", sagte Vekic dem WTA Insider.

Vekic startet erfolgreich in Mexiko

Nach ihrem starken Auftritt in San Diego legte Vekic auch in Mexiko einen guten Start hin und besiegte Laura Pigossi in der ersten Runde von Guadalajara mit 6:4, 6:1.

Am vergangenen Montag verbesserte sich Vekic um rund 30 Positionen und ist nun wieder in den Top-50 zu finden - sie steht nun auf Platz 47. Nach einem starken Lauf in San Diego hofft Vekic auf eine weitere gute Woche in Guadalajara, da sie ihre Position im Ranking gerne weiter verbessern würde.

"Die Rangliste motiviert mich, aber was mir viel bedeutet, ist, dass ich in der Lage war, so gutes Tennis zu spielen wie in der letzten Woche, und das sieben Matches hintereinander. Das bedeutet mir wirklich sehr viel. Es bedeutet meinem Team sehr viel.

Das motiviert mich sehr für die Nebensaison. Klopf auf Holz, aber ich werde das Jahr endlich verletzungsfrei beenden, und hoffentlich kann ich eine gute Vorsaison spielen und in Australien stark starten", erklärte Vekic.

Donna Vekic