Camila Giorgi verzaubert in Unterwäsche: Was für Bilder!



by WEBER F.

Camila Giorgi verzaubert in Unterwäsche: Was für Bilder!

Über ihr Instagram-Profil teilte die italienische Tennisspielerin Camila Giorgi einige Fotos in Unterwäsche, die ihre Fans verrückt machten. Mode ist neben dem Tennis eine ihrer größten Leidenschaften.

Eine Leidenschaft, die Camila von ihrer Mutter geerbt hat, die die Modedesignerin ihrer Outfits ist, wenn sie auf dem Platz spielt. Camila ist sehr aktiv in den sozialen Medien, insbesondere auf Instagram, wo sie zur Freude ihrer unzähligen Fans neben denen von Training und Turnieren auch oft Fotos von ihr in fantastischen und modischen Klamotten postet.

Camila Giorgi hat seit New York nicht mehr gespielt, als sie in der zweiten Runde in drei Sätzen von Madison Keys eliminiert wurde. Sie sollte vom 8. bis 13. November für die Finals des Billie Jean King Cup wieder auf dem Platz stehen.

Camilas Karriere-Highlights

Bei Grand-Slam-Turnieren erreichte Camila 2018 in Wimbledon das Viertelfinale.

Sie hat auch das Viertelfinale bei den Olympischen Spielen in Tokio 2020 und das Achtelfinale bei Roland Garros 2022 und bei den US Open 2013 erreicht. Sie hat im Oktober 2018 und im Juni 2022 den sechsundzwanzigsten Platz des WTA-Rankings erreicht.

Sie ist die italienische Tennisspielerin mit der besten Siegesquote aller Zeiten gegen Top-10-Spielerinnen, nachdem sie Erfolge gegen Maria Sharapova, Victoria Azarenka, Caroline Wozniacki, Garbine Muguruza, Karolína Pliskova und Iga Swiatek (alle schafften es auf Platz eins der Welt) und Petra Kvitová erzielte , Francesca Schiavone, Marion Bartoli, Samantha Stosur, Flavia Pennetta, Sloane Stephens, Jelena Ostapenko, Svetlana Kutznetsova und Emma Raducanu.

Sie ist auch eine der fünf italienischen Tennisspielerinnen, die letzte in zeitlicher Reihenfolge, die das Viertelfinale des Wimbledon-Turniers gespielt haben, die zweite und letzte italienische Tennisspielerin nach Roberta Vinci, die ein Rasenturnier gewonnen hat, und die einzige italienische Tennisspielerin, der in fünf Hallen-WTA-Finals gespielt hat.

2021 startete sie die Saison auf US-Hartplätzen beim WTA 500 in San Jose, wo sie in drei Sätzen und in fast drei Stunden Spielzeit von Veronika Kudermetova, der gesetzten Nummer 9 des Turniers, geschlagen wurde.

Beim WTA 1000 in Toronto, wo sie den Titel verteidigt, gab sie ihr Debüt, indem sie Emma Raducanu, die gesetzte Nummer 9 des Turniers und Nummer 10 der Welt, in zwei Sätzen besiegte. In der zweiten Runde überholte sie Elise Mertens in zwei Sätzen und unterlag im Achtelfinale Jessica Pegula, gesetzte Nummer 7 des Turniers und Nummer 7 der Welt, nachdem sie keinen Matchball genutzt hatte.

Diese Niederlage hatte den Abstieg in der Weltrangliste auf Platz 65 zur Folge. Beim WTA 1000 in Cincinnati verlor sie ihr Debüt in drei Sätzen gegen Marta Kostyuk, während sie bei den US Open Anna Bondár bei ihrem Debüt in drei Sätzen überholte, um dann von Madison Keys, der 20. Gesetzte des Turniers, im Match-Tiebreak von besiegt zu werden der dritte Satz für 10 Punkte zu 6.

Camila Giorgi