Simona Halep fällt beim Dopingtest durch!

Laut der International Tennis Integrity Agency verwendete Simona verbotene Substanzen.

by Weber F.
SHARE
Simona Halep fällt beim Dopingtest durch!

Die Nummer 9 der Welt und zweimalige Major-Meisterin Simona Halep wurde von der International Tennis Integrity Agency vorläufig suspendiert. Die 31-Jährige stellte während der US Open eine Probe zur Verfügung, die den verbotenen Wirkstoff Roxadustat enthielt.

Simona verlor in der ersten Runde in New York gegen Daria Snigur, musste sich einer kleinen Operation unterziehen und verpasste den Rest der Saison. Die Rumänin hat sich für unschuldig erklärt, und ihr Rechtsstreit steht kurz bevor.

Simona hatte in den letzten Jahren mit Verletzungen zu kämpfen, verlor ihren Platz an der Spitze und machte 2022 deutliche Fortschritte. Die Rumänin war Wimbledon-Halbfinalistin, aber es ist nicht sicher, wann sie nach einer schockierenden Nachricht wieder antreten wird.

Vollständiger Bericht der ITAI: Die International Tennis Integrity Agency (ITIA) hat bestätigt, dass Simona Halep, eine 31-jährige rumänische Tennisspielerin, gemäß Artikel 7.12.1 des Tennis-Anti-Doping-Programms 2022 (TADP) vorläufig suspendiert wurde.

Die ITIA hat dem Spielerin am 7. Oktober 2022 gemäß Artikel 2.1 des Programms (Vorhandensein einer verbotenen Substanz in einer Spielerprobe) und/oder Artikel 2.2 (Verwendung einer verbotenen Substanz ohne Dopingmittel) eine Vorabbenachrichtigung über einen Verstoß gegen Anti-Doping-Bestimmungen zugesandt eine gültige TUE).

Simona Halep ist bei den US Open bei einem Dopingtest durchgefallen

Simona Halep, die eine WTA-Rangliste auf Platz 9 hat, lieferte eine Probe, als sie im August 2022 bei den US Open antrat. Die Probe wurde in A- und B-Proben aufgeteilt und die anschließende Analyse ergab, dass die A-Probe FG-4592 (Roxadustat) enthielt, eine verbotene Substanz, die in der Verbotsliste der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) von 2022 aufgeführt ist.

Unerwünschte Analyseergebnisse für nicht spezifizierte Substanzen führen zu einer obligatorischen vorläufigen Suspendierung. Die Spielerin machte von ihrem Recht Gebrauch, eine Analyse der B-Probe zu verlangen, was den Befund der A-Probe bestätigte.

Während der vorläufigen Suspendierung ist die Spielerin nicht berechtigt, an sanktionierten Tennisveranstaltungen teilzunehmen oder daran teilzunehmen, die von den Leitungsgremien des Sports organisiert werden. Die ITIA ist die delegierte Drittpartei gemäß dem Welt-Anti-Doping-Kodex der International Tennis Federation, dem internationalen Dachverband des Tennissports und Unterzeichner des Kodex.

Die ITIA ist gemäß dem TADP 2022 für das Management und die Verwaltung von Anti-Doping im professionellen Tennis verantwortlich.

Simona Halep
SHARE