Maria Sakkari sendet eine starke Botschaft an ihre Kritiker

Sakkari ist bereit, an den WTA Finals teilzunehmen.

by Ivan Ortiz
SHARE
Maria Sakkari sendet eine starke Botschaft an ihre Kritiker

Die Nummer 6 der Welt, Maria Sakkari, sagt, dass ihr das Gespräch von außen egal ist, als sie betonte, dass sie immer noch eine Top-10-Spielerin und auch eine Teilnehmerin des bevorstehenden WTA-Finales ist. Sakkari besiegte am Freitag im Viertelfinale von Guadalajara Veronika Kudermetova mit 6:1, 5:7, 6:4.

Sakkari und Kudermetova spielten direkt um den letzten Platz bei den WTA Finals. Die 27-jährige Sakkari hat in diesem Jahr nicht einmal annähernd ihren ersten Grand-Slam-Titel gewonnen, aber sie hatte einige andere bemerkenswerte Ergebnisse.

„Es ist mir egal, was die Leute über meine Saison sagen, die eine Achterbahnfahrt war. Ich weiß nur, dass ich immer noch eine Top-10-Spielerin bin. Ich bin immer noch eine der beiden Spielerinnen, die den letzten Platz bekommen könnten", sagte Sakkari gegenüber WTA Insider.

Sakkari liebt Mexiko

Im vergangenen Jahr fanden die WTA Finals im mexikanischen Guadalajara statt.

Vor einem Jahr debütierte Sakkari bei den WTA Finals und erreichte das Halbfinale. In diesem Jahr sicherte sich Sakkari ihr Ticket für die WTA-Finals, indem sie beim dieswöchigen WTA-1000-Event in Guadalajara ein starkes Ergebnis erzielte.

Nachdem sie sich den letzten Platz im WTA-Finale gesichert hatte, eröffnete Sakkari ihre Liebe zu Mexiko. „Dieses Turnier hat etwas Besonderes, die Menschen, meine Gefühle für diesen Ort. Ich habe meinen Freunden hier, meinen mexikanischen Freunden, gesagt, dass ich Mexiko bei der Weltmeisterschaft unterstützen werde, weil sich Griechenland nicht qualifiziert hat.

Ich werde mein zweitliebstes Land unterstützen", sagte Sakkari. Außerdem sagte Sakkari, dass Mexiko sie an ihr Heimatland Griechenland erinnere. „Ich sehe jeden Tag, dass alle Restaurants voll sind. Das erinnert mich sehr an Griechenland.

Egal ob Montag, Dienstag, Mittwoch, sie gehen gerne aus. Sie mögen ihre Musik. Sie sind aufgeschlossen. Sie mögen gutes Essen. Sie mögen das gute Leben genauso wie wir, natürlich auf eine gute Art und Weise. Ich meine, alles. Sie sind genauso leidenschaftlich wie wir", fügte Sakkari hinzu.

Maria Sakkari
SHARE