Iga Swiatek spricht über Schmerzen, die sie nach dem US Open-Finale empfand

Swiateks Körper war nach den US Open extrem erschöpft und müde.

by Faruk Imamovic
SHARE
Iga Swiatek spricht über Schmerzen, die sie nach dem US Open-Finale empfand

Die Nummer 1 der Welt, Iga Swatek, hat gezeigt, dass ihr erschöpfter Körper so wund war, dass sie nach dem US Open-Finale kaum schlafen konnte. Bei den letzten US Open gewann Swatek ihren dritten Grand-Slam-Titel und ihren ersten außerhalb der French Open.

„Die Krämpfe waren so unerträglich, ich konnte kaum schlafen. Bei so einem Event gibt es viel Stress. Erst am Ende merkt man, wie hart es war das Adrenalin verfliegt und die Aufregung kühlt ab – dann spüren Sie es.

Die Nacht nach dem Finale war sehr schwierig. Schlaflos leidend, dachte ich bei mir, dass es Sportler gibt, die bei jeder Leistung solche Schmerzen verspüren, und ich hatte Glück, dass das im Tennis selten vorkommt.

Ich habe überlebt und jetzt ist alles gut, aber das war einer der schwierigsten Momente in diesem Jahr. Wenn diese Saison vorbei ist, brauche ich einen langen Urlaub, um mich vollständig zu erholen", sagte Swiatek gegenüber sport.pl.

Swiatek: Ich bin ausgeruht genug, um bei den WTA Finals antreten zu können

Swiatek hat dieses Jahr acht Titel gewonnen und 72 Spiele bestritten. Nach dem Sieg bei den San Diego Open vor 10 Tagen ging Swiatek für eine kurze Pause nach Florida.

Jetzt ist Swiatek in Fort Worth, Texas, wo sie sich auf die Teilnahme an den WTA Finals vorbereitet. Swiatek ist weit davon entfernt, sich frisch zu fühlen, aber zumindest fühlt sie sich gut genug, um an Wettkämpfen teilzunehmen.

„Ich habe mich 2 Tage in Florida ausgeruht, und am Montag sind wir nach Texas geflogen. Ich habe mich etwas erholt, zumindest um im Finale spielen zu können. Danach brauche ich eine längere Ruhezeit. Das dauert Heute habe ich mehr Zeit, mich zu erholen.

Nach den Australian Open fühlte ich mich bereits nach 2 der 5 Tage, die ich außerhalb des Platzes hatte, vollständig ausgeruht. Ich fühlte mich frisch und bereit. Das war nach den US Open nicht der Fall", sagte Swiatek.

Iga Swiatek Us Open
SHARE