Iga Swiatek verrät ihre Herausforderung beim WTA-Finals

Swiatek stand diesen Sommer vor einem ähnlichen Problem.

by Weber F.
SHARE
Iga Swiatek verrät ihre Herausforderung beim WTA-Finals

Iga Swiatek gibt zu, dass es für sie erneut eine Herausforderung ist, sich auf die Bälle der US Open-Serie einzustellen. Während der diesjährigen nordamerikanischen Hartplatzsaison beschwerte sich Swiatek über die Bälle, die während der US Open-Serie verwendet wurden.

Nachdem Swiatek in Toronto und Cincinnati früh einen Schock erlitten hatte, beklagte sie sich darüber, dass die Bälle, die während der US Open-Serie verwendet wurden, im Vergleich zu den Standardbällen viel leichter waren.

Trotzdem gelang es Swiatek, die US Open zu gewinnen. Da die WTA Finals in Fort Worth, Texas, stattfinden, steht Swiatek erneut vor der gleichen Herausforderung. „Ich habe das Gefühl, dass die Bedingungen [von San Diego] völlig anders waren, und im Moment muss ich mich im Grunde wieder an den Ball gewöhnen, weil wir mit US Open Regular Duty spielen.

Ich muss einfach mehr Energie hineinstecken und den Ball kontrollieren. Aber die Vorbereitung lief gut. Wir haben alles gemacht, was wir geplant haben. Ich konnte mich erholen. Ich fühlte mich nach diesen beiden Turnieren wirklich wund.

Ich fühle mich gerade frischer, und das ist alles, was zählt, weil ich während der Matches alles geben kann“, sagte Swiatek auf der WTA-Website.

Swiatek über Jessica Pegula

Swiatek, die Pegula in diesem Jahr vier Mal besiegt hat, ist der Amerikanerin in der Gruppenphase aus dem Weg gegangen.

Aber als er nach Pegula gefragt wurde – die in Guadalajara ihren ersten WTA 1000-Titel erringt – war Swiatek voll des Lobes für die Amerikanerin. „Ich hatte immer das Gefühl, dass sie wirklich konstant ist, und ich bin ziemlich glücklich, dass sie Guadalajara gewonnen hat, weil ich das Gefühl hatte, dass sie diesen großen Titel noch früher verdient hatte.

Sie ist diese Art von Person, von der ich das Gefühl habe, dass man ihr irgendwie vertrauen kann. Sie ist im Players Council und war immer hilfsbereit. Es fühlt sich an, als wüsste sie, was sie tut. Sie ist auch auf dem Platz wirklich intelligent.

Es ist großartig, dass sie ihre Ziele erfüllt. Sie hat diesen Titel auf jeden Fall verdient, und ich denke sogar noch mehr", sagte Swiatek über Pegula.

Iga Swiatek
SHARE