Aryna Sabalenka zeigt bei den WTA Finals Respekt vor Jessica Pegula

Sabalenka spricht über das Duell mit Pegula bei den WTA Finals.

by Fischer P.
SHARE
Aryna Sabalenka zeigt bei den WTA Finals Respekt vor Jessica Pegula

Die Nummer 7 der Welt, Aryna Sabalenka, hat Jessica Pegulas Spiel vor ihrem WTA-Finals-Match gelobt, da sie einen sehr harten Job erwartet, wenn sie gegen die Amerikanerin antritt. Die 24-jährige Sabalenka und die 28-jährige Pegula werden sich zum fünften Mal in ihrer Karriere treffen.

Vor ihrem WTA-Finals-Match besitzt Sabalenka eine 3:1-Bilanz gegen Pegula. Pegula besiegte Sabalenka, als sie sich 2020 in Cincinnati trafen, aber seitdem hat die Weißrussin ihre letzten drei Matches gewonnen. Bei den WTA-Finals hat Sabalenka einen 1: 1-Rekord, während Pegula bei 0: 2 steht.

Beide Spielerinnen haben noch die Chance, sich für das Halbfinale der WTA Finals zu qualifizieren, aber klar ist, dass die Chancen von Sabalenka deutlich besser stehen. „Sie spielt wirklich großartiges Tennis, schlägt den Ball flach und tief.

Deshalb ist es schwierig, sie zu bewegen. Du musst einfach durch die Mitte gehen. Sie lässt ihre Gegnerinnen wirklich dafür arbeiten, für jeden Punkt“, sagte Sabalenka gegenüber WTA Insider über das Duell mit Pegula.

Sabalenka wurde von Maria Sakkari besiegt

Nachdem sie Ons Jabeur in ihrem ersten Match in der Gruppenphase besiegt hatte, trat Sabalenka gegen Sakkari an, die auch ihr erstes Match in der Gruppenphase gewann.

Sabalenka, die ihren zweiten Sieg in der Gruppenphase gegen Sakkari einfahren wollte, schaffte dies nicht, da die Griechin mit 6:2, 6:4 gewann. Durch den Sieg über Sabalenka sicherte sich Sakkari ein Ticket für das Halbfinale.

Nachdem das Match vorbei war, sagte Sakkari, dass aggressives Spielen der Schlüssel zu ihrem Sieg über Sabalenka sei. "Wenn Sie auf diesem Platz nicht aggressiv sind, ist das Spiel einfach vorbei. Wenn ich passiv war, besonders gegen [Sabalenka], die größte Schlagerin auf der Tour, dann heißt es nur Tschüss.

Ich habe es einfach versucht. Wenn ich es hier nicht tun werde, wann werde ich es tun?" Sagte Sakkari, nachdem sie Sabalenka besiegt hatte. Obwohl Sabalenka gegen Sakkari verloren hat, hat sie immer noch gute Chancen, sich zu qualifizieren, aber sie muss Pegula schlagen. Fotokredit: WTA

Aryna Sabalenka Jessica Pegula
SHARE