WTA-Chef Steve Simon enthüllt die neuesten Nachrichten zu Peng Shuai

Die WTA hat alle China-Events für 2022 ausgesetzt.

by Ivan Ortiz
SHARE
WTA-Chef Steve Simon enthüllt die neuesten Nachrichten zu Peng Shuai

WTA-Chef Steve Simon bestätigt, dass die WTA keine Zusicherungen von China bezüglich ihres Antrags erhalten hat, die Klagen wegen se*ueller Übergriffe von Peng Shuai ordnungsgemäß anzufordern. Im November 2021 beschuldigte Peng einen ehemaligen chinesischen Vizepremier des se*uellen Übergriffs.

Peng verschwand, nachdem er die Vorwürfe erhoben hatte, was die WTA dazu veranlasste, alle Veranstaltungen in China im Jahr 2022 auszusetzen. In einem Interview mit L'Equipe im Februar behauptete Peng, es gehe ihr gut, sie erhob nie Anschuldigungen wegen se*ueller Übergriffe, sei nie verschwunden und sie müsse ihre Karriere beenden.

Das Interview fand auf chinesischem Boden statt und die WTA vermutete, dass Peng zu solchen Aussagen gezwungen wurde.

Simon spricht über den Fall Peng

„Wir müssen Peng aufklären. Wir sind sicher, dass sie in Sicherheit ist, und wir wissen, dass sie in Peking ist, was großartig ist.

Das wollen wir. Aber wir haben nicht die Zusicherungen erhalten, die wir in Bezug auf die von uns angeforderte Untersuchung haben wollten. Was ist die wahre Geschichte? Das ist alles, worum wir gebeten haben. Worum geht "s? Sie hatte offensichtlich großen Mut, das zu sagen, was sie sagte.

Die Grundsätze, um die es geht, entsprechen genau dem, wofür wir als Organisation stehen. Und worum wir gebeten haben, ist eine Untersuchung, um zu verstehen, was passiert ist, was nicht passiert ist, und um dann angemessen darauf einzugehen", sagte Simon gegenüber The Associated Press.

Außerdem sprach Simon darüber, dass Simona Halep einen Dopingtest nicht bestanden hat. „Ich glaube ihr, dass sie hier nicht absichtlich etwas getan hat. Davon abgesehen glaube ich sehr stark an unser Anti-Doping-Programm, und ich finde es gut, und unsere Spielerinnen unterstützen es auch.

Und wenn Sie Simona fragen, unterstützt sie das. Ich bin sehr zuversichtlich, dass im Laufe des Prozesses die Wahrheit ans Licht kommen wird, und wir werden entsprechend damit umgehen. Aber ich habe viel Sympathie für Simona, weil ich niemals ihre Integrität in Frage stellen würde", sagte Simon über das Versagen von Halep bei einem Dopingtest.

Peng Shuai
SHARE