Caroline Garcia erklärt, warum Iga Swiatek unglaublich schwer zu schlagen ist

Garcia erlitt bei den WTA-Finals eine Niederlage in zwei Sätzen gegen Swiatek.

by Fischer P.
SHARE
Caroline Garcia erklärt, warum Iga Swiatek unglaublich schwer zu schlagen ist

Die Nummer 6 der Welt, Caroline Garcia, sagte, sie sei in das Match gegen Iga Swiatek gegangen und habe genau gewusst, was sie tun musste, aber die Polin war so gut, dass sie keinen Raum hatte, ihre Taktik durchzusetzen. Am Donnerstag besiegte Swiatek, die Nummer 1 der Welt, Garcia mit 6: 3, 6: 2, um sich in der Gruppenphase der WTA Finals auf 2: 0 zu verbessern.

In diesem Sommer überraschte Garcia Swiatek auf den Sandplätzen von Warschau. In ihrem Warschauer Spiel zeigte Garcia volle Aggression und es zahlte sich aus, da es ihr gelang, Swiatek aus ihrer Komfortzone zu holen und die Polin schließlich zu schlagen.

Diesmal erlaubte Swiatek Garcia nicht, ihr das noch einmal anzutun. „Die Sache ist, du musst ihr etwas Zeit nehmen. Versuche aggressiv zu sein, sie aus ihrer Komfortzone zu drängen. Aber meistens macht sie es besser als du.

Sie ist wirklich stark, wirklich solide, macht dir nicht viele ungezwungene Fehler. Sobald sie etwas mehr Platz oder mehr Winkel bekommt, gibt sie einem das Gefühl, langsamer zu sein, schlecht zu spielen, was auch immer“, sagte Garcia laut WTA-Website.

Wie hat Garcia gegen Swiatek verloren?

Garcia erwischte tatsächlich einen guten Start und erzielte das erste Break im dritten Spiel, um eine 2: 1-Führung zu eröffnen. Garcias Führung war jedoch nur von kurzer Dauer, als Swiatek das Break im vierten Spiel wettmachte und den zweiten Satz mit 2: 2 ausgleichte.

Im fünften Spiel hatte Garcia zwei aufeinanderfolgende Breakpoints, verwandelte aber nicht, als Swiatek mit 3: 2 in Führung ging. Dann unterbrach Swiatek Garcias Aufschlag im achten Spiel für eine 5: 3-Führung, bevor er im folgenden Spiel für den ersten Satz aufschlug.

Nach dem Gewinn des ersten Satzes brach Swiatek Garcia im allerersten Spiel des zweiten Satzes. Garcia hatte im zweiten Spiel drei aufeinanderfolgende Breakpoints, verwandelte sie jedoch nicht, als Swiatek im zweiten Satz eine 2: 0-Führung eröffnete.

Swiatek brach Garcia im siebten Spiel erneut und ging mit 5: 2 in Führung, bevor sie im achten Spiel für das Match aufschlagte.

Caroline Garcia Iga Swiatek
SHARE