WTA Finals: Caroline Garcia krönt eine großartige Woche, als sie den Titel gewann

Das Spiel die 29-Jährigen war im Finale gegen Aryna Sabalenka undurchdringlich.

by Fischer P.
SHARE
WTA Finals: Caroline Garcia krönt eine großartige Woche, als sie den Titel gewann

Caroline Garcia holte sich am Montag in Fort Worth in Texas den Titel der WTA Finals 2022. Die Französin besiegte Aryna Sabalenka in einer Stunde und 41 Minuten mit 7:6 (4), 6:4. Garcia ist die erst zweite französische Spielerin, die den Titel gewonnen hat.

Zuvor, vor 17 Jahren, im Jahr 2005, hatte Amelie Mauresmo die WTA Finals in Los Angeles gewonnen. Das Match hatte nur eine Aufschlagbreak, die im zweiten Satz bei Sabalenkas Aufschlag kam. Tatsächlich war es der einzige Breakpoint des Matches, da Garcia bei ihrem Aufschlag keinen Breakpoint hatte.

Die sechstgesetzte Spielerin gewann 79 % ihrer Punkte für den ersten Aufschlag und 58 % ihrer Punkte für den zweiten Aufschlag. Sabalenka beendete das Match, indem sie 69 % ihrer Punkte beim ersten Aufschlag und 70 % ihrer Punkte beim zweiten Aufschlag gewann.

Der größte Unterschied im Match bestand in der Anzahl der Asse und Doppelfehler, die jede Spielerin traf. Sabalenka hatte vier Asse und drei Doppelfehler. Ihre Gegnerin hatte jedoch 11 Asse und nur einen Doppelfehler, der ihr half, das Match am Ende davonzurennen.

Garcia beendete das Match mit 68 Punkten, fünf Punkte mehr als Sabalenkas 63.

WTA Finals: Caroline Garcia überholt Aryna Sabalenka

Dies war auch das fünfte Mal, dass die beiden gegeneinander spielten, und das zweite Mal, dass sie sich nach den Cincinnati Open gegenüberstanden.

Wie bei diesem amerikanischen Event war auch das Ergebnis bei diesem WTA-1000-Turnier Garcias Weg gegangen, und sie ging schließlich bis zum Titel. Nach ihrem Sieg teilte Garcia mit: „Es ist definitiv eine riesige Freude.

Ein verrücktes Finale, viel Intensität in jedem Punkt. Ich bin wirklich stolz auf die Arbeit, die wir das ganze Jahr über geleistet haben. Es war ein tolles Match – ich habe mich wirklich dafür eingesetzt.

Ich bin wirklich glücklich, meinen größten Titel zu gewinnen.“ Die WTA Finals waren der vierte Titel, den Caroline Garcia im Jahr 2022 gewann. Zuvor hatte sie die Bad Homburg Open, die Poland Open und die Western & Southern Open in Cincinnati gewonnen.

Nach ihrem Sieg beendete Garcia das Jahr auf dem vierten Platz der Weltrangliste und erreichte damit ihr bisheriges Karrierehoch, das sie vor fast fünf Jahren im Jahr 2017 erreichte. Aryna Sabalenka beendete die Saison derweil auf dem fünften Platz der Weltrangliste. Fotokredit: Caroline Garcia Twitter

Caroline Garcia Aryna Sabalenka
SHARE