So lange ging Iga Swiatek ohne Niederlage an die Top-10-Spielerin

Swiatek hatte eine sehr dominante und erfolgreiche Saison 2022.

by Faruk Imamovic
SHARE
So lange ging Iga Swiatek ohne Niederlage an die Top-10-Spielerin

Die Nummer 1 der Welt, Iga Swatek, verlor zum ersten Mal seit Januar gegen eine Top-10-Spielerin. Swatek wurde am Sonntag im Halbfinale der WTA Finals von der siebtgesetzten Elena Sabalenka mit 6: 2, 2: 6, 6: 1 besiegt. In ihrem ersten Spiel der Saison erreichte Swatek das Halbfinale von Adelaide International, bevor sie gegen Ashley Barty, die damals bestplatzierte Spielerin der Welt, verlor.

Nach der Niederlage gegen Barty gewann Swiatek ihre nächsten 15 Spiele gegen Top-10-Spieler. Aber am vergangenen Sonntag brach Sabalenka Swiateks herausragende Siegesserie gegen Top-10-Spieler.

Swiatek ersetzte Barty als Gesicht des Damentennisspiels

Zu Beginn der Saison besiegte Barty Swiatek in Adelaide mit 6: 2, 6: 4.

Niemand konnte damals ahnen, dass dies das letzte Aufeinandertreffen zwischen Barty und Swiatek werden würde. Nachdem er die Australian Open gewonnen hatte, nahm sich Barty zwei Monate frei, bevor er seinen Rücktritt vom Tennis ankündigte.

Nach Bartys Rücktritt wurde Swiatek zur neuen Nr. 1 und etablierte sich als neues Gesicht des Damentennis. Im Juli wurde Barty gefragt, ob Swiatek sie als Gesicht des Frauenfußballs ersetzen könnte. „Iga Swiatek ist ein unglaubliches Talent, ein außergewöhnlicher Mensch und ein liebenswertes Mädchen.

Ich liebe sie und ihr Team, und ich könnte nicht stolzer sein, dass sie die Position Nr. 1 übernommen hat, weil sie den Sport auf die richtige Art und Weise spielt und so viel Energie und Charisma hat. Aber auch die Tiefe im Damentennis ist momentan groß.

Wir sind von einem oder zwei dominierenden Spielern zu mehr Unvorhersehbarkeit gekommen. Und das liegt nicht daran, dass die Tour schwach ist. Tatsächlich liegt es daran, dass die Tour so stark ist. Jeder in dieser Gruppe der Top 40 bis 50 ist so außergewöhnlich gut, dass sie Woche für Woche alle Top-10-Spieler sein könnten“, sagte Barty gegenüber The Guardian. nachdem er letztes Jahr auch den Polen in Madrid geschlagen hatte.

Iga Swiatek
SHARE