Anastasija Sevastova verkündet frohe Neuigkeiten

Sevastova ging zu Instagram, um eine freudige Ankündigung zu machen.

by Faruk Imamovic
SHARE
Anastasija Sevastova verkündet frohe Neuigkeiten

Die frühere Nummer 11 der Welt, Anastasija Sevastova, hat ein kleines Mädchen, Alexandra, zur Welt gebracht. Sevastova, 32, ging zu Instagram, um die frohe Nachricht zu verkünden. „Baby Alexandra“, betitelte Sevastova den Beitrag, in dem sie zu sehen ist, wie sie das Baby hält.

Sevastova, die auf Platz 685 der Welt abgestürzt ist, nahm dieses Jahr an insgesamt zwei Turnieren teil.

Sevastova startete die Saison beim Melbourne Summer Set 2, wo sie im Achtelfinale geschlagen wurde. Bei den Australian Open erlitt Sevastova in der ersten Runde eine Niederlage in geraden Sätzen gegen Magda Linette. Nach den Australian Open kündigte Sevastova eine unbestimmte Pause vom Tennis an.

2013 zog sich Sevastova verletzungsbedingt vom Tennis zurück.

Anfang 2022 legte Sevastova eine unbestimmte Tennispause ein

„Es war eine gute Vorbereitung auf die Saisonvorbereitung, aber – das erste Turnier, das erste Spiel mit den alten Schmerzen und Verletzungen.

Ich kann nicht mein bestes Spiel zeigen, wenn ich mit Schmerzen spiele, die mich stören“, sagte Sevastova Anfang Februar. Als sie direkt gefragt wurde, wann sie zurückkehren würde, gab Sevastova an, dass sie plane, für einen längeren Zeitraum ausfallen zu wollen.

„Das muss alles geklärt werden, und das braucht Zeit. Ich mache eine längere Pause. Ich weiß nicht, wie lange, aber hoffentlich wird alles geregelt. Ich kann nicht genau vorhersagen, wie es sein wird werde mich entspannen und meine Gesundheit in Ordnung bringen.

Wer nicht zu 100 % bereit ist, hat auf dem Feld nichts zu tun. Es ist eine schwierige Entscheidung, aber – Sport ist kein Leben lang. Ich hoffe, dass jeder meine Entscheidung respektieren wird. Danach muss ich leben, und ich möchte nicht mit all den Verletzungen leben“, erklärte Sevastova Anfang dieses Jahres. Am Ende verpasste Sevastova den Rest der Saison 2022. Wann Sevastova wieder aktiv wird, bleibt abzuwarten.

Anastasija Sevastova
SHARE