Lamperin: Mit Ruud waren wir uns schnell einig, mit Raducanu hat es länger gedauert

Die 20-jährige Emma Raducanu wird beim ASB Classic in Auckland debütieren.

by Ivan Ortiz
SHARE
Lamperin: Mit Ruud waren wir uns schnell einig, mit Raducanu hat es länger gedauert

Der Turnierdirektor von Auckland, Nicolas Lamperin, verrät, dass es ziemlich einfach war, Casper Ruud zu sichern, aber mit Emma Raducanu hat es einige Zeit gedauert. Ruud, der in diesem Jahr zwei Grand-Slam-Endspiele erreichte, wird seinen dritten Auftritt in Auckland beim ASB Classic der Männer haben, der am 9.

Januar beginnt. Auf der anderen Seite wird die 20-jährige Raducanu bei den ASB Classic der Frauen debütieren, die am 2. Januar beginnen. "Einer der einfachsten war Casper Ruud. Aufgrund seines Rankings hätte man gedacht, dass es schwieriger wäre, aber er ist der Typ, der gerne viele ATP-250-Turniere spielt und dem es nichts ausmacht, in der Woche vor einem Grand Slam zu spielen.

Ich denke, es war schwieriger mit Emma Raducanu. Wir wollten abwarten, was nach den US Open passiert. Auf beiden Seiten gab es Interesse, sie wollte auch unbedingt wissen, was mit dem United Cup passiert, daher dauerte es länger, bis sie sich einig waren.

Aber am Ende waren wir uns einig“, sagte Lamperin gegenüber dem neuseeländischen Medienunternehmen Stuff.

Raducanu wird ihre Saison 2023 in Auckland beginnen

Für Januar hat Raducanu zwei Turniere auf ihrem Plan – die ASB Classic und die Australian Open.

In ihrer Erklärung sagte Raducanu, sie habe nur Positives über Neuseeland gehört und freue sich deshalb darauf, dort zum ersten Mal in ihrer Karriere Tennis zu spielen. „Ich freue mich sehr darauf, nach Neuseeland zu kommen.

Ich habe so viel Gutes über das Turnier gehört. Es ist eine großartige Möglichkeit, den Swing der Australian Open zu beginnen. Ich habe gehört, dass das Turnier in Neuseeland großartig für Spieler und Fans ist.

Neuseeland ist bekannt für seine wunderschöne Landschaft und Natur, daher hoffe ich, dass ich während meiner Zeit dort einige der anderen schönen Teile erkunden kann", sagte Raducanu. Es bleibt abzuwarten, ob Raducanu ein Traumdebüt in Auckland genießen und den Titel gewinnen kann.

Emma Raducanu
SHARE