Emma Raducanu: Ich trinke viel Kaffee, habe gerade dieses Early-Bird-Ding entdeckt

Raducanu hat in dieser Nebensaison hart gearbeitet und gesund gelebt.

by Faruk Imamovic
SHARE
Emma Raducanu: Ich trinke viel Kaffee, habe gerade dieses Early-Bird-Ding entdeckt

Die britische Tennisspielerin Emma Raducanu, 20, enthüllt, dass die meisten ihrer Tage jetzt um 7 Uhr morgens beginnen, da ihr erstes am Morgen das Trinken von Wasser und Kaffee beinhaltet. In dieser Offseason hat Raducanu im Fitnessstudio extrem hart gearbeitet, da sie entschlossen ist, nächste Saison häufige Verletzungen und körperliche Rückschläge zu vermeiden.

Eine gesunde Ernährung und eine ausreichende Hydration sind ein wichtiger Teil von Raducanus täglicher Routine. "Ich habe erst kürzlich herausgefunden, was es mit dem Early-Bird-Ding auf sich hat - du weißt schon, wo du früh aufstehst und produktiv bist!

In letzter Zeit wache ich also so um 7 Uhr auf - was bei diesem Wetter früher als es tatsächlich ist. Es ist schwer, jetzt vor die Tür zu gehen. Ich wache nachts oft auf und meine Flüssigkeitszufuhr nimmt über Nacht immer einen Schlag ab – ich bin ein Sportler, also muss ich den Überblick behalten, um tagsüber richtig zu funktionieren.

Neben meinem Bett steht immer eine große Flasche Evian, also trinke ich normalerweise als erstes einen großen Schluck Wasser! Ja“, sagte Raducanu gegenüber SheerLuxe.

Raducanu ein Kaffeeliebhaber

Nachdem sie einen großen Schluck Wasser getrunken hat, bereitet sich Raducanu einen Kaffee zu.

Raducanu gab zu, „den ganzen Tag über ziemlich viel Kaffee“ getrunken zu haben, stellte jedoch fest, dass sie irgendwann am Tag auf entkoffeinierten Kaffee umstieg. „Ich liebe Kaffee. Ich trinke ihn nicht einmal wegen des Koffeins – es ist nur der Geschmack und der Geruch.

Meine Lieblingsbestellung ist ein Sojamilch-Cappuccino mit extra Schaum. Der Schaum ist das Wichtigste; ich reise sogar mit Mein eigener Milchaufschäumer! Ich trinke den ganzen Tag über ziemlich viel Kaffee, aber ab einem bestimmten Punkt muss ich auf entkoffeinierten Kaffee umsteigen.

Ich bin mir nicht sicher, ob Koffein mich massiv beeinflusst, aber ich kann kein Risiko eingehen. Als Sportler ist das Gleichgewicht so wichtig", sagte Raducanu. In diesem Jahr kämpfte Raducanu ständig mit Verletzungen und körperlichen Rückschlägen.

Aus diesem Grund legte Raducanu großen Wert darauf, in dieser Nebensaison stärker zu werden. Durch die harte Arbeit im Fitnessstudio und die richtige Ernährung bringt sich Raducanu sicherlich in eine gute Position für die Saison 2023.

Emma Raducanu
SHARE