Sloane Stephens lobt den aufstrebenden Star Alycia Parks: Sie ist die Bombe

Stephens sagte voraus, dass Parks eine gute Saison 2022 haben würde.

by Fischer P.
SHARE
Sloane Stephens lobt den aufstrebenden Star Alycia Parks: Sie ist die Bombe

Sloane Stephens schätzt das Potenzial von Alycia Parks hoch ein, da sie sagt, dass sich ihre Vorhersage über die 21-Jährige als richtig erweist. Diesen Monat gewann Parks zwei aufeinanderfolgende WTA 125-Titel in Andorra und Angers.

Jetzt genießt Parks die beste Platzierung ihrer Karriere als Nummer 75 der Welt. Gedanken zu Alycia Parks, die hintereinander Titel gewinnt?", fragte ein Fan Stephens. „Sie ist die Bombe. Ich habe euch vor ein paar Wochen gesagt, dass Alycia Parks und Katie Volynets meine nächsten beiden Amerikanerinnen sind, die durchbrechen.

Es passiert direkt vor unseren Augen“, sagte Stephens.

Stephens lobt das Potenzial von Parks

Parks hat in der Saison 2022 Fortschritte gemacht. Jetzt genießt sie einen karrierebesten Rang als Nummer 75 der Welt und blickt voller Zuversicht auf die Saison 2023.

In einem ihrer letzten Interviews enthüllte Parks, dass sie sich mit King Richard identifizieren könnte. Parks, der mit Serena und Venus Williams aufgewachsen war und sie vergötterte, fand einige Szenen ziemlich nachvollziehbar.

„Als ich King Richard sah, gab es viele Szenen [die sich vertraut anfühlten]. Wir haben das auch irgendwie so gemacht. Es war so seltsam, weil es so ähnlich war. Bei den US Open fühlte es sich gut an, dass ich mit beiden ein paar Bälle schlagen konnte.

Serena besonders, weil ich zu Serena aufschaue. Sie ist die GOAT des Tennis. Was kannst du tun, außer zu ihr aufzusehen? Sie ist buchstäblich Tennis“, sagte Parks. Anfang Oktober holte Parks in derselben Woche die größten Siege ihrer Karriere.

Nachdem Parks das Ostrava-Qualifikationsereignis überstanden hatte, verblüffte Parks die ehemalige Nummer 1 der Welt, Karolina Pliskova. Parks unterstützte den Sieg über Pliskova, indem sie die Nummer 6 der Welt, Maria Sakkari, im Achtelfinale besiegte.

Nach dem Beeindrucken von Pliskova und Sakkari trat Parks auch gegen Barbora Krejcikova gut an, verlor aber letztendlich gegen die French Open-Siegerin von 2021. Es bleibt abzuwarten, ob Parks ihren Aufstieg im Jahr 2023 fortsetzen kann.

Sloane Stephens Alycia Parks
SHARE