Daria Kasatkina von einem russischen Politiker bedroht

Daria Kasatkina, eine russische Spielerin, hat sich wiederholt gegen Putins Regierung ausgesprochen

by Faruk Imamovic
SHARE
Daria Kasatkina von einem russischen Politiker bedroht

Daria Kasatkina, eine russische Spielerin, die kürzlich öffentlich gemacht hat, hat sich wiederholt gegen die Regierung Putins ausgesprochen. Diese Haltung wurde von den Institutionen nicht gut aufgenommen und sie haben begonnen, auf diese Demonstrationen zu reagieren.

Roman Teryushkov, ein Abgeordneter der Duma, dem russischen Parlament, hat dem Justizministerium einen Brief geschickt, in dem er unter anderem die Hinzufügung der russischen Tennisspielerin zur Liste der Auslandsagenten beantragt hat: Dies bestätigte er in einem Interview bei RB Sports.

Daria Kasatkina von einem russischen Politiker bedroht

Die Definition von Auslandsagenten ist etwas, das sehr nahe an die von Dissidenten liegt: wirtschaftliche Einschränkungen wie Überwachung oder das Abschalten von Websites.

Der Grund, warum der Russe Gegenstand von Teryushkovs Anfragen wurde, liegt in einem Interview, das der Abgeordnete vor Monaten gegeben hat, wie es von sports.ru veröffentlicht wurde. Kasatkina selbst sagte: „Kasatkina, Karen Khachanov, Yevgeny Kafelnikov kritisieren offen das Vorgehen der russischen Behörden, die sich dauerhaft außerhalb des Territoriums der Russischen Föderation aufhalten, in einem neutralen Staat agieren, vor der ganzen Welt demonstrieren und sich von der NWO distanzieren und Russische Gesellschaft.

Ihre Handlungen fallen unter das Auslandsagentengesetz." Tatsächlich sind Kafelnikov und vor allem Karen Khachanov, Halbfinalist dieser Ausgabe des US Open, ebenfalls in diese Liste aufgenommen.

Ukrainischer Krieg und seine Auswirkungen auf Tennisspieler

Der Krieg in der Ukraine erschütterte die Welt und Tennis wurde, wie viele Aspekte, auch von den Ereignissen in Osteuropa beeinflusst.

Russische und belarussische Männer und Frauen treten nicht mehr unter russischer Flagge an, sie wurden von nationalen Wettbewerben und vor allem von der letzten Ausgabe von Wimbledon ausgeschlossen. Einige von ihnen zogen es vor, sich nicht bloßzustellen, während andere etwas sagten oder taten, um ihren Unmut über Russlands Vorgehen zu zeigen. Rublev schrieb und sagte Friedensbotschaften: von Dubai zum Saisonauftakt bis zum letzten Turnier in Turin.

Daria Kasatkina
SHARE