Sloane Stephens: Tennis hat mir so viel gegeben, jetzt gebe ich zurück

Stephens nutzt ihre Position, um das Spiel für diejenigen zugänglicher zu machen, die möglicherweise nicht in der Lage sind, alle Kosten zu decken.

by Faruk Imamovic
SHARE
Sloane Stephens: Tennis hat mir so viel gegeben, jetzt gebe ich zurück

Die US-Open-Siegerin von 2017, Sloane Stephens, gesteht, dass Tennis ihr ein schönes Leben gegeben hat und das ist einer der Hauptgründe, warum sie ihre Position nutzt, um anderen zu helfen. Stephens, 29, gründete 2013 die Sloane Stephens Foundation.

Das Hauptziel von Stephens' Stiftung ist es, das Spiel für diejenigen zugänglicher zu machen, die möglicherweise nicht in der Lage sind, alle Kosten und Ausgaben zu tragen. Stephens, eine Grand-Slam-Siegerin und ehemalige Top-3-Spielerin, hat eine erfolgreiche Karriere genossen und hat im Laufe ihrer Karriere viele großartige Momente erlebt.

"Ich sage immer, Tennis hat mir solch eine unglaubliche Gelegenheit gegeben, all diese erstaunlichen Dinge zu tun. Ich habe Präsidenten getroffen. Ich habe die Welt bereist. Tennis war mein Fahrzeug dafür. Ich habe immer gerne in meiner Gemeinde gearbeitet und ich würde gerne zurückgeben und anderen die gleichen Möglichkeiten geben", sagte Stephens Vanity Fair.

Stephens: Tennis hat mir so viel gegeben

Die Stiftung von Stephens hat Schülern mehr als 50.000 Stunden Tennisunterricht geboten. "Tennis ist ein sehr schwieriger Sport, um damit anzufangen. Man braucht einen Schläger.

Man braucht Plätze. Man braucht Trainer. Das macht viele Eltern und Kinder abschreckend. Tennis hat mir so viel gegeben - und die Möglichkeit, das jemandes Kind durch Sport und Bildung anzubieten, ist wirklich wichtig", erklärte Stephens.

Inzwischen bereitet sich Stephens auf die Saison 2023 vor. In 2022 hatte Stephens einige glänzende Momente, wie den Gewinn ihres ersten Titels seit 2018. Anfang 2022 schaffte es Stephens bis nach Guadalajara. Ende Mai und Anfang Juni genoss Stephens beim French Open einen starken Lauf, als sie das Viertelfinale erreichte, bevor sie gegen Cori Gauff verlor.

Jetzt bereitet sich Stephens auf die Saison 2023 und den bevorstehenden Australian Swing vor. Bei den Australian Open 2022 hatte Stephens keinen starken Lauf, sie verlor gegen Emma Raducanu in der ersten Runde. Es bleibt abzuwarten, ob Stephens bei den Australian Open 2023 besser abschneiden kann.

Sloane Stephens
SHARE