World Tennis League: Elena Rybakina schlägt Iga Swiatek

Rybakina verlor bei einem Sieg über Swiatek insgesamt vier Spiele.

by Faruk Imamovic
SHARE
World Tennis League: Elena Rybakina schlägt Iga Swiatek

Die Wimbledon-Meisterin von 2022, Elena Rybakina, hat Iga Swiatek bei der World Tennis League völlig zerstört. Im ersten Match des Finals der World Tennis League besiegte Rybakina - die das Team Hawks vertritt - Swiatek von Kites 6:3 6:1.

Im ersten Spiel des Matches rettete Rybakina einen Break-Punkt und verhinderte so, dass sie früh in Rückstand geriet. Nachdem sie einen Break-Punkt im ersten Spiel gerettet hatte, erzielte Rybakina im zweiten Spiel den ersten Break des Matches und ging mit 2:0 in Führung.

Im dritten Spiel hatte Swiatek zwei Break-Punkte, um den Break zurückzugewinnen, nutzte diese aber nicht, sodass Rybakina mit 3:0 in Führung ging. Nachdem sie die ersten drei Break-Punkte verpasst hatte, nutzte Swiatek den fünften Break-Punkt im fünften Spiel und verkürzte auf 3:2.

Ein früher Break beeinträchtigte Rybakina jedoch nicht, die im achten Spiel erneut Swiatek brach und damit 5:3 in Führung ging. Im neunten Spiel - als Rybakina das erste Set servierte - verpasste Swiatek drei Break-Punkte, als die Kasachin das erste Set sicherte.

Rybakina erledigte die Arbeit beeindruckend gegen Swiatek in zwei Sätzen

Nachdem sie das erste Set gewonnen hatte, brach Rybakina Swiatek im ersten Spiel des zweiten Satzes und ging damit einen Satz und einen Break in Führung.

Im vierten Spiel rettete Rybakina einen Break-Punkt und ging mit 3:1 in Führung. Nachdem sie einen frühen Break erzielt und dann einen Break-Punkt gerettet hatte, brach Rybakina Swiatek auch im fünften und siebten Spiel und sicherte sich damit einen beeindruckenden Zweisatz-Sieg.

Rybakina war während der gesamten World Tennis League großartig. In ihrem ersten Match bei der World Tennis League besiegte Rybakina Aryna Sabalenka 0:6 6:1 10:6. Dann besiegte Rybakina die Meisterin der WTA Finals 2022, Caroline Garcia, 7:5 6:1.

Nachdem sie Siege gegen Sabalenka und Garcia errungen hatte, lieferte Rybakina auch gegen Swiatek, die dreimalige Grand-Slam-Meisterin, eine großartige Leistung ab. Zuvor spielten Rybakina und Swiatek 2021 in Ostrava gegeneinander.

Damals sicherte sich Swiatek einen Sieg im Direktsatz. Die World Tennis League ist kein WTA-Event, aber Rybakina weiß jetzt zumindest, dass sie Swiatek auf jeden Fall gut Paroli bieten kann.

Elena Rybakina Iga Swiatek
SHARE