Adelaide International 2: Garcia und Kasatkina erreichten das Viertelfinale

Überraschungen gab es im Achtelfinale beim WTA-500-Turnier nicht.

by Ivan Ortiz
SHARE
Adelaide International 2: Garcia und Kasatkina erreichten das Viertelfinale

Beim Adelaide International 2 steht das Viertelfinale fest. Die beiden topgesetzten Caroline Garcia, die viertgesetzte, und die fünftgesetzte, Daria Kasatkina, gewannen am Mittwoch ihre jeweiligen Spiele der zweiten Runde, um sich in der Veranstaltung zu behaupten.

Garcia besiegte Katerina Siniakova nach über zweieinhalb Stunden Spielzeit mit 6:3, 3:6, 7:5. Garcia hatte 14 Asse für das Match gegen Siniakovas Keine und drei Doppelfehler gegen die Sechs der letzteren. Garcia ließ ihren Aufschlag im Laufe des Matches dreimal fallen und verwandelte vier der neun Breakpoints, die sie bei Siniakovas Aufschlag hatte.

Die Französin beendete das Match mit doppelt so vielen Siegen wie die Tschechin mit 21. Um das Halbfinale zu erreichen, trifft Garcia auf die achtgesetzte Belinda Bencic. Die Schweizerin setzte sich nach einer Stunde und 31 Minuten gegen die Qualifikantin Anna Kalinskaya mit 6:3, 6:3 durch.

Adelaide International 2: Gemischter Tag für die tschechischen Spielerinnen

Danielle Collins setzte sich im Zweitrundenmatch gegen Bencics Landsfrau Jil Teichmann durch. Die auf Platz 10 gesetzte Amerikanerin benötigte sieben Matchbälle und eine Stunde und 42 Minuten, um Teichmann mit 6:3, 7:6(2) zu besiegen.

Als nächstes kommt für Collins Veronika Kudermetova. Die sechste Gesetzte erreichte als erste das Viertelfinale, als ihre Gegnerin in der zweiten Runde, Ekaterina Alexandrova, ihr Match vor Beginn abbrach und Kudermetova damit einen Walkover bescherte.

In der Zwischenzeit beendete Kasatkina ihr Achtelfinale gegen Barbora Krejcikova mit 6: 2, 7: 5 in einer Stunde und 30 Minuten. Kasatkina gewann 74 % ihrer Punkte beim ersten Aufschlag, 67 % ihrer Punkte beim zweiten Aufschlag und 74 % der Punkte bei der Rückkehr beim zweiten Aufschlag der Tschechin.

Sie rettete zwei der drei Breakpoints, mit denen sie konfrontiert war, während sie bei Krejcikovas Aufschlag vier Breakpoints gut machte. Als nächstes spielt Kasatkina gegen Krejcikovas Landsfrau, die auf Platz 12 gesetzte Petra Kvitova.

Kvitova, die gegen Qinwen Zheng spielte, führte letzteres mit 7-6 (6), bevor Zheng beschloss, das Match wegen einer Verletzung an ihrem Bein zu beenden. Schließlich werden Beatriz Haddad Maia und Paula Badosa um einen Platz im Halbfinale beim Adelaide International 2 gegeneinander spielen.

Die an elfter Stelle gesetzte Brasilianerin gewann gegen Amanda Anisimova mit 6:4, 7:5. Badosa, an neun gesetzt, besiegte Kaia Kanepi in der zweiten Runde mit 6: 1, 7: 5. Fotokredit: Wir sind Tennis France Twitter

SHARE