Bianca Andreescu will gegen Swiatek spielen und sie bei den Australian Open schlagen



by   |  LESUNGEN 381

Bianca Andreescu will gegen Swiatek spielen und sie bei den Australian Open schlagen

Die frühere Nummer 4 der Welt, Bianca Andreescu, war äußerst zufrieden damit, wie sie in ihrem Match in der ersten Runde der Australian Open gegen die an 25 gesetzte Marie Bouzkova ihren Job erledigen konnte, da sie sich nun auf ein mögliches Treffen gegen Iga Swiatek freut.

Andreescu, die jetzt auf Platz 43 der Welt rangiert, startete ihren Lauf bei den Australian Open mit einem starken 6: 2, 6: 4-Sieg gegen Bouzkova. Andreescu feuerte ihre Schüsse ab und brach Bouzkovas Aufschlag im ersten Satz zweimal, um den ersten Satz leicht zu gewinnen.

Im zweiten Satz waren bis zum 10. Spiel keine Breaks zu sehen - als Andreescu Bouzkovas Aufschlag in den Schlüsselmomenten unterbrach, um einen Sieg in zwei Sätzen zu vervollständigen. „Ich denke, ich habe heute sehr solide gespielt.

Marie war eine Herausforderung, aber ich bin einfach sehr dankbar dafür, wie ich mit dieser Herausforderung umgegangen bin. Ich war von A bis Z sehr konzentriert, und so möchte ich im Grunde jedes Match spielen, also kann ich hoffentlich den Schwung behalten.

Ich war angesichts meines letzten Matches sehr motiviert. Ich wollte ihr definitiv keinen Raum geben, um zurückzukommen", sagte Andreescu laut Sportskeeda.

Andreescu will gegen Swiatek spielen

Swiatek, auf Platz 1 gesetzt, besiegte Jule Niemeier, um ein Zweitrundenmatch gegen Camila Osorio vorzubereiten.

Andreescu trifft in der zweiten Runde auf Cristina Bucsa. Sollten Andreescu und Swiatek ihre Zweitrundenmatches gewinnen, würden sie in der dritten Runde aufeinandertreffen. Andreescu, die hofft, dieses Jahr in die Top-10 zurückzukehren, gibt zu, dass sie äußerst motiviert und entschlossen sein wird, Swiatek zu schlagen, wenn sie sich treffen.

„Ich glaube, ich habe auf Twitter etwas gesehen. Mögliches Matchup zwischen mir und ihr. Das wird lustig, wenn ich da bin. Ich habe sehr, sehr hart gearbeitet und weiß, wozu ich fähig bin. Iga, jemanden wie sie, anzusehen, ist sehr motivierend und inspirierend, weil es im Tennis schwer ist, so konstant zu bleiben.

Also ich verzeihe ihr auf jeden Fall. Es motiviert mich definitiv, und wie gesagt, ich weiß, dass ich wieder in dieser Position sein kann, wie ich es 2019 war und hoffentlich sogar noch besser“, sagte Andreescu.